Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Hier geben die Kinder den Ton an
Region Wennigsen Nachrichten Hier geben die Kinder den Ton an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 27.05.2019
In der Grundschule Wennigsen sorgen viele Kinder für Musik. Quelle: Stephan Hartung
Anzeige
Wennigsen

So voll dürfte es hier sonst nur zur Einschulung sein: Die Aula der Grundschule Wennigsen ist prall gefüllt. Wer zu spät dran ist, bekommt draußen erst keinen Parkplatz und bleibt später in der Aula ohne Stuhl. Der Anlass für diesen Andrang ist das Musik-Projekt WimadiMu – diese Abkürzung steht für Wir machen die Musik und ist eine Kooperation der Grundschule Wennigsen, des Kindergartens Vogelnest und der Calenberger Musikschule. Es soll auch Kinder an die Musik heranführen, die sonst nicht so leicht Zugang zu musikalischer Bildung haben und wird bereits seit einigen Jahren in Wennigsen durchgeführt. 

Das Programm Wir machen die Musik ist ein Angebot für frühkindliche musikalische Bildung, das vom Land Niedersachsen gefördert wird. Musikschulen in ganz Niedersachsen setzten es gemeinsam mit Grundschulen und Kindergärten um. Kindern bekommen dabei die Chance, frühzeitig mit Gesang, Musik und Tanz in Berührung zu kommen. Es bietet kostenlosen Zusatzunterricht einmal pro Woche und wird angeleitet von Musikschullehrern – Notenlehre und Stimmbildung inbegriffen.

Anzeige

Aus allen drei Einrichtungen singen, musizieren und tanzen kleine sowie große Schüler. Doch bevor das Konzert unter dem Motto „Flaschenpost“ beginnen kann, gibt es noch eine kleine Quizrunde. Schließlich ist Wennigsens Bürgermeister Christoph Meineke zu Gast. Alfons Schleinschock, Leiter der Musikschule, fragt in die Runde, was denn ein Bürgermeister den ganzen Tag so mache. Ein Kind meldet sich: „Er trifft Entscheidungen.“

Keine Werbung notwendig

Das ist korrekt. Die Entscheidung Meinekes, an diesem Nachmittag Zuschauer in der Aula der Grundschule zu sein, war ebenfalls absolut richtig. Das Gemeindeoberhaupt erlebte nämlich im Sinne einer Flaschenpost, die schließlich auch in aller Welt herumkommt, Klänge aus aller Herren Länder. Im Einsatz waren die ersten und zweiten Klassen der Grundschule unter der Leitung von Sonja Sturm-Lissel und die Kindergartenkinder unter der Obhut von Imke Ortman. Der Schulchor der Grundschule trat unter Federführung von Diana Braunholz auf, die Instrumental-AG wurde von Elisabeth Schemel geleitet. Schüler der Musikschule sowie Jeanette Rosenhäger rundeten das Programm ab. Im Vorfeld hatte die Musikschule übrigens die Redaktion darum gebeten, auf eine Ankündigung des Musiknachmittags zu verzichten – es würde schließlich mit Mitwirkenden sowie Eltern voll genug werden. Und damit lagen die Organisatoren komplett richtig.

Von Stephan Hartung