Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Feuerwehr schmückt Osterbaum mit Drehleiter
Region Wennigsen Nachrichten Feuerwehr schmückt Osterbaum mit Drehleiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 24.04.2019
Ortsbrandmeister Matthias Schwarze (rechts) und Maschinist Sven Fromhage befestigen vom Korb der Drehleiter aus die Ketten der Kränze am Osterbaum. Quelle: Ingo Rodriguez
Anzeige
Argestorf

Das traditionelle Schmücken des Argestorfer Osterbaumes hat in diesem Jahr einen Feuerwehreinsatz ausgelöst. Um die Fortsetzung der Tradition zu ermöglichen, rückten am Ostersonnabend Rettungskräfte mit der Drehleiter an. „Ein Wahlplakat ist einen Tag vor unserer Aktion genau so aufgestellt worden, dass die Schneise für unseren Flaschenzug versperrt ist“, sagte Ursula Augsburg vom Dorfbeirat.

Wahlplakat versperrt Schneise für Flaschenzug

Seit 31 Jahren schon wird der Osterbaum auf Initiative des Dorfbeirates mit Kindern und Dorfbewohnern vor dem Gerätehaus der Ortsfeuerwehr zunächst am Boden liegend mit drei bunt geschmückten Reisigkränzen ausgestattet. Dann wird der rund zehn Meter hohe Stamm mit einem Flaschenzug gemeinsam in seiner Vorrichtung aufgerichtet. Um die Tradition trotz fehlenden Platzes fortzusetzen, hatten Augsburg und Ortsbürgermeisterin Sonja Schwarze die Feuerwehr um einen Hilfseinsatz gebeten. Der Baumstamm sei zwar im vergangenen Jahr stehen geblieben, hätte aber zum Schmücken nicht wieder herabgelassen werden können, sagte Schwarze. Die Gefahr, das Wahlplakat an seinem genehmigten Standort bei einem erneuten Abbau zu beschädigen, sei zu groß gewesen. „Es ist in den vergangenen 31 Jahren noch nie gleichzeitig Wahlkampf und Ostern auf einen Termin gefallen – und wir wollten auch nicht 400 Euro für einen erneuten Auf- und Abbau des Plakates bezahlen“, berichtete Schwarze.

Anzeige

Feuerwehr plant Übungsdienst mit der Drehleiter ein

Die Feuerwehr Wennigsen habe deshalb auf Anfrage einen Übungsdienst mit der Drehleiter eingeplant. Rund 45 Minuten benötigten Argestorfs Ortsbrandmeister Matthias Schwarze und Feuerwehrmaschinist Sven Fromhage, um unter den Augen zahlreicher Dorfbewohner die etwa 40 Kilogramm schweren Kränze am Boden mit Ketten am Drehleiterkorb einzuklinken und dann in etwa neun Metern Höhe am Stamm des Osterbaumes zu befestigen.

Osterbaum ist seltene Tradition

"Andere Ortschaften haben einen Maibaum, wir als einziges Dorf in der Umgebung einen Osterbaum", sagte die Ortsbürgermeisterin. Das Frühlings- und Fruchtbarkeitssymbol soll bis zum Pfingstfest in seiner Halterung stehen bleiben. Dann werden die Kränze abmontiert und zurück in die Scheune des benachbarten Herbst-Hofes gebracht.

Ortsbrandmeister Matthias Schwarze (rechts) und Maschinist Sven Fromhage befestigen vom Korb der Drehleiter aus die Ketten der Kränze am Osterbaum. Quelle: Ingo Rodriguez

Von Ingo Rodriguez