Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Besucher vom Gartenvogellehrpfad können jetzt Vogelgezwitscher hören
Region Wennigsen Nachrichten Besucher vom Gartenvogellehrpfad können jetzt Vogelgezwitscher hören
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:08 09.04.2019
Informationen mit dem QR-Code: Vorsitzender Gerhard Krick mit seiner Ehefrau Dorothea und zweite Vorsitzende Astrid Wendt (links) vom NABU Wennigsen. Quelle: Georg Weber
Holtensen

Ein Rundgang auf dem Gartenvogellehrpfad in Holtensen ist jetzt noch informativer: Mit einem Handy können QR-Codes auf den neuen Hinweistafeln ausgelesen werden. Die Stimmen von 24 Gartenvögeln sind dann am Smartphone zu hören. Mit zahlreichen Naturfreunden und Gästen hat der Naturschutzbund Wennigsen den neugestalteten und aufgewerteten Lehrpfad an der Streuobstwiese hinter der Holtenser Kirche eröffnet.

Nach der grundlegenden Idee des damaligen Pastors Klaus-Henning Dageförde wurde der Gartenvogellehrpfad im Jahr 2012 entlang der Streuobstwiese angelegt. Zusammen bilden sie eine Fläche von fast 12,5 Hektar. Im vergangenen Frühjahr hatte der Nabu eine zusätzliche Parzelle neben der Streuobstwiese gepachtet. Das Grundstück befindet sich von der Kirche kommend vorn auf der rechten Seite, also unmittelbar vor Beginn des Vogellehrpfades des Nabu.

NABU-Vorsitzender Gerhard Krick an einer neuen Infotafel mit QR-Code am Gartenvogellehrpfad. Quelle: Georg Weber

Die Infotafeln zeigten Fotos und Beschreibungen der Gartenvögel auf laminierten Tafeln hinter Plexiglas. „Der Pfad war jetzt in die Jahre gekommen. Regenwasser war in die Infotafeln gelangt und hatte für grüne Verfärbungen gesorgt“, so Gerhard Krick als erster Vorsitzende vom NABU Wennigsen. Zudem mussten von einst elf Informationstafeln nach und nach fünf wieder entfernt werden. Grund hierfür waren Eigentümer, die ihr Grundstück dafür nicht mehr zur Verfügung stellen wollten. Jetzt wurden acht neue Infotafeln mit Fotografien und Beschreibungen von 24 Gartenvögeln aufgestellt. Die Fotos lieferte der leidenschaftliche Tierfotograf Hans-Peter Hornbostel aus Bredenbeck. Als ehemaliger Computerexperte hatte Gerhard Krick die Idee, die Infotafeln mit einem zusätzlichen schwarzweißen QR-Code auszustatten. Damit können die Vogelstimmen und weitere Informationen über das Smartphone abgerufen werden.

An der Streuobstwiese können die Gartenvögel nicht nur beobachtet werden, sondern mit dem Lehrpfad werden umfassende Informationen über die heimische Vogelwelt geliefert. Zur Eröffnung des aufgewerteten Gartenvogellehrpfades waren Ortsbürgermeister Wilhelm Subke, der damalige Pastor und Ideengeber Klaus-Henning Dageförde, Tierfotograf Hans-Peter Hornbostel und zahlreiche Naturfreunde gekommen.

Von Georg Weber

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Wennigser Ortsverband von Bündnis 90 / Die Grünen hat bei seiner Hauptversammlung den Vorstand im Amt bestätigt.

12.04.2019

Seit September vergangenen Jahres gibt es die Jugendgruppe des Schachklubs Wennigsen. Beim ersten Blitz-Turnier zeigten die Nachwuchsspieler nun, was sie schon gelernt haben.

09.04.2019

Die Mitglieder der Tennissparte in der Sportgemeinschaft Bredenbeck-Holtensen haben ihre Tennisanlage für die kommende Saison vorbereitet.

11.04.2019