Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Kirchentage sorgen wieder für Ansturm
Region Wennigsen Nachrichten Kirchentage sorgen wieder für Ansturm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:31 24.03.2018
Quelle: Foto: Rodriguez
Anzeige
Wennigsen


Unbeschwert herumtoben, um die Wette laufen und Packen spielen: Wenn es darum geht, an der frischen Luft Energie zu tanken, haben die Klassiker unter den Bewegungsspielen nichts an ihrer Anziehungskraft verloren. Dafür liefern in diesen Tagen die 25. Wennigser Kinderkirchentage jeweils am späten Vormittag einen Beweis. „Toben muss sein: Die Bedürfnisse der Kinder müssen im Mittelpunkt stehen“, sagt Diakon Martin Wulf-Wagner. Er muss es wissen: Er war es selbst, der die Kinderkirchentage vor 25 Jahren in Wennigsen initiiert hat. „Es ging mir um die religionspädagogische Arbeit von Jugendlichen mit Kindern als Ferienaktion“, sagt Wulf-Wagner. So etwas habe es zuvor nicht gegeben. 25 Jahre später hat sich das Angebot längst etabliert. Auch jetzt erleben die Kinderkirchentage wieder einen Ansturm: Rund 60 Kinder im Alter von sechs bis elf Jahren setzen sich vier Tage lang unter der Leitung des Diakons mit 25 ehrenamtlichen Gruppenleitern der Evangelischen Jugend, Konfirmanden sowie Kindergartenkräften und einer Diakonin im Anerkennungsjahr spielerisch und altersgerecht mit einer biblischen Geschichte auseinander. Auf dem Programm stehen ein Theaterstück, Gesang und Bastelaktionen. In diesem Jahr geht es um die Geschichte von Josef – und um die Erlebnisse, die ihm seine Träumereien bescheren. „So sollen die Kinder kreativ ihre Lebenssituation reflektieren und sich dem Glauben nähern“, sagt Wulf-Wager. Und dazu gehört offenbar auch, sich richtig auszutoben.

Die Diakonin im Anerkennungsjahr, Nadine Förster, und Diakon Martin Wulf-Wagner besprechen in einer Pause vor der Klosterkirche das weitere Tagesprogramm . Quelle: Ingo Rodriguez

Von Ingo Rodriguez