Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Kulturkreis Kloster Wennigsen startet in die neue Saison
Region Wennigsen Nachrichten Kulturkreis Kloster Wennigsen startet in die neue Saison
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:19 30.08.2019
Das Hornquartett german hornsound kommt am Freitag, 20. September, nach Wennigsen. Quelle: Martin Jehnichen
Wennigsen

Ein kleiner Clown eröffnet beim Kulturkreis Kloster Wennigsen am Freitag, 13. September, die neue Saison. „Die verlorene Melodie“ ist eine musikalische Erzählung. Mit dabei: ein Trio aus der Harfenschule Bredenbeck und Domenico, der kleine Clown. Worum es in dem Märchen geht: Domenico lebt mit seinen Eltern in einem Zirkuswagen auf einer großen Wiese. Aber warum ist er jetzt so traurig? Er hat seine Melodie, die er eigentlich immer im Kopf hat, verloren. Wie soll er ohne sie am Abend auftreten und fröhlich sein? Der kleine Clown macht sich auf den Weg, um sie zu suchen.

Vormittags wird die Geschichte für geladene Schulen aufgeführt. „Es kommen vier Klassen der Regenbogenschule Weetzen, zwei Klassen aus Bredenbeck und zwei Klassen aus Wettbergen“, sagt Christa Grünreich vom Kulturkreis-Vorstand. Um 16.30 Uhr gibt es dann eine öffentliche Vorstellung im Klostersaal. Der Eintritt kostet 10 Euro, Kinder zahlen 5 Euro.

Die weiteren Konzerte der neuen Konzertreihe

Das Hornquartett german hornsound kommt am Freitag, 20. September. Durch sein außergewöhnliches Profil hat es sich einen internationalen Namen gemacht und trat in den vergangenen Jahren bei nahezu allen deutschsprachigen Musikfestivals auf. Das Repertoire beinhaltet sämtliche Epochen. Besonders jedoch zeichnet sich das Ensemble durch die Entwicklung eigener Projekte aus.

Die Katona Twins: Die Zwillingsbrüder Peter und Zoltan Katona gelten als eines der besten Gitarrenduos der Welt. Quelle: privat

Die Katona Twins gestalten den Konzertabend am Sonnabend, 26. Oktober. Die Zwillingsbrüder Peter und Zoltan Katona gelten als eines der besten Gitarrenduos der Welt. Sie spielten bereits in vielen großen Konzertsälen weltweit – darunter in der Carnegie Hall New York und der Royal Festival Hall in London. Das Repertoire des Duos reicht von Bach über Piazollas Tangos bis zu den Klassikern der Popmusik.

Goldmund: Musikkenner loben das exquisite Spiel des Quartetts. Quelle: privat

Das Goldmund Quartett steht am Freitag, 29. November, auf dem Programm. Florian Schötz (Violine), Pinchas Adt (Violine), Christoph Vandary (Viola) und Raphael Paratore (Cello) sind gern gesehene Gäste bei internationalen Festivals. Musikkenner loben das exquisite Spiel des Quartetts. Kein Instrument spielt sich in den Vordergrund, sondern vielschichtige Homogenität ist das oberste Gebot.

Violinist Tobias Feldmann - im Trio mit Klarinette und Klavier - eröffnet am 17. Januar das Jubiläumsjahr. 2020 besteht der Kulturkreis Kloster Wennigsen seit 60 Jahren. Quelle: privat

Das Jubiläumsjahr – 2020 besteht der Kulturkreis Kloster Wennigsen seit 60 Jahren – eröffnen am Freitag, 17. Januar, Tobias Feldmann (Violine), Bettina Aust (Klarinette) und Robert Aust (Klavier). Feldmann konzertierte solistisch mit vielen bekannten Orchestern. Bettina Aust hat sich in der internationalen Kammermusikszene profiliert. Ihr Bruder konzertierte ebenso erfolgreich als Solist am Klavier mit verschiedenen Orchestern.

Fagott und Klavier: Nuno Azevedo und Ellen Lee kommen am 9. Februar nach Wennigsen. Quelle: privat

Am Sonntag, 9. Februar, ist das Duo Nuno Azevedo und Ellen Lee zu Gast im Klostersaal. Der junge Portugiese bekam auf dem Fagott, das er seit seinem 13. Lebensjahr spielt, schon zahlreiche internationale Preise. So auch die in den USA geborene und in Taiwan aufgewachsene Pianistin Ellen Lee. Beide haben sich als junges Duo erfolgreich etabliert.

Ein weiteres Kinderkonzert für Schulklassen plant der Kulturkreis am Freitag, 14. Februar. Aufgeführt wird die „Die chinesische Nachtigall“ – ein musikalisches Märchen für Violine, Gitarre, Akkordeon und Sprecher nach Hans Christian Andersen.

Violinistin Iona Cristina Goicea ist erst kürzlich mit dem Gundlach-Musikpreis Hannover ausgezeichnet worden. Quelle: Anne Hornemann

Mit Iona Cristina Goicea (Violine), Tim Posner (Cello) und Anastasia Sokolova (Klavier) kommen am Freitag, 20. März, drei junge Musiker nach Wennigsen, die erst kürzlich mit dem Gundlach-Musikpreis Hannover ausgezeichnet worden sind. Neben den bisherigen Erfolgen (viele internationale Preise und Auszeichnungen) im Solobereich zeichnet sich das Ensemble durch den Schwerpunkt der Kammermusik aus.

Karten für alle Konzerte gibt es online oder bei den Vorverkaufsstellen im Reisebüro Cruising in Wennigsen, in der Buchhandlung Lesezeichen in Gehrden und beim Buchfink in Ronnenberg. Erwachsene zahlen 25 Euro, Erwachsene mit Kindern 15 Euro. Bis 14 Jahre ist der Eintritt frei. Ansonsten zahlen Schüler, Studenten und Azubis 10 Euro.

Von Jennifer Krebs

Klima-Messe, Demos und ein Teil-Garten: Eine Gruppe engagierter Wennigser setzt sich für den Klimaschutz in Wennigsen ein. Wir haben mit Initiatorin Katharina Witt über Wünsche und Ziele gesprochen.

29.08.2019

Für rund 300o Euro wird der Spielplatz hinter dem Dorfgemeinschaftshaus Degersen aufgewertet: Im September werden dort Schaukel und Wippe installiert. Länger dauert es bei einem anderen Projekt: Das geplante Storchennest, das in acht Metern Höhe im Kapellengarten errichtet wird, soll Ende Februar stehen.

29.08.2019

Die Anwohner der geplanten Siedlung Im Bergfelde in Bredenbeck sind gegen mehrgeschossige Neubauten direkt im Anschluss zu ihren Häusern. Nach einer Einwohnerversammlung bekommt die Gemeinde die Bedenken jetzt schriftlich. Am 30. September soll im Ortsrat über die Wunschliste gesprochen werden – deutlich früher, als geplant.

29.08.2019