Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Für die Bücherei wird’s enger
Region Wennigsen Nachrichten Für die Bücherei wird’s enger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
19:21 25.03.2013
Von Jennifer Krebs
Die Gemeindebücherei zieht ins Rathaus – die KGS braucht Platz für ihre neue Oberstufe. Quelle: Jennifer Krebs
Anzeige
Wennigsen

Der Rat hat es vergangene Woche beschlossen: Die Bücherei zieht von der Sophie-Scholl-Schule in das ehemalige Restaurant Rustica ins Rathaus, das die Gemeinde bereits angemietet hat. Die Gesamtschule bekommt im Sommer eine Oberstufe und braucht Platz. Dort, wo sich noch die Bücherei befindet, werden dann die beiden Lehrerzimmer untergebracht.

Nicht alle Bücherei-Nutzer finden die neue Lösung gut. Sie fände es sehr schade, dass man die Bücherei verkleinern wolle, bedauert eine Wennigserin, die mit ihren Kindern zu den regelmäßigen Besuchern der gehört. Die Mutter sieht in der Bücherei eine wichtige soziale Einrichtung. Für Kinder sei der Besuch immer spannend. Sie könnten selbst aussuchen, was gelesen wird. Es gebe einen Spielbereich und man könne CDs ausleihen. Soweit sie gehört habe, sagt die Wennigserin, solle die neue Unterbringung im Rathaus etwa 45 Quadratmeter kleiner sein. Schon jetzt seien Sonderveranstaltungen wie zum Beispiel Bilderbuchkino nicht möglich. Und dann?

Anzeige

Die Gemeindebücherei in Wennigsen hat etwa 900 aktive Leser und verfügt über einen Bestand von etwa 18.000 Medien. Große Einschränkungen durch den Umzug erwartet die Verwaltung nicht: Mit einem vernünftigen Raumkonzept müsse die Bücherei im Rathaus nur mit ein paar Regalmetern weniger auskommen.

Bürgermeister Christoph Meineke steht hinter der Entscheidung. Eine Bücherei im Rathaus stärke den innerörtlichen Charakter. Die Bücherei ist und bleibt allerdings schwerpunktmäßig eine Schulbücherei. Gut findet es Meineke, dass die Bücherei näher an die Grundschule heranrückt. „Zusammen mit der Grundschule lassen sich vielleicht auch neue Angebote entwickeln“, sagt er. Nach Ostern will sich die Verwaltung mit der Büchereileitung zusammensetzen.

Ingo Rodriguez 24.03.2013
Michael Hemme 22.03.2013