Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Fische verenden im Ententeich – Gewässer umgekippt
Region Wennigsen Nachrichten

Feuerwehreinsatz in Wennigsen: Fische verenden im Ententeich – Gewässer umgekippt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:36 05.11.2020
Feuerwehr und Polizei sind gegen 2 Uhr nachts zum Ententeich ausgerückt.
Feuerwehr und Polizei sind gegen 2 Uhr nachts zum Ententeich ausgerückt. Quelle: Stefan Sauer/dpa (Symbolbild)
Anzeige
Wennigsen

Weil das Wasser im Ententeich nahe des Klosters umgekippt ist, sind darin zahlreiche Fische verendet. Ein Fußgänger hatte die toten Tiere in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 4. November, bemerkt und die Polizei alarmiert.

Die Beamten rückte dann gegen 2 Uhr zum Teich aus – und informierte neben der Freiwilligen Feuerwehr auch den Fischereiverein und die Gemeinde. „Gemeinsam wollten wir nach einer Lösung suchen“, so Helge Jakob, Pressesprecher der Wennigser Feuerwehr. Allerdings stellte sich schnell heraus, dass zu der nächtlichen Stunde nichts getan werden konnte. „Der Teich war schon umgekippt, roch modderig und die Fische schwammen schon tot an der Oberfläche“, sagt Jakob.

Langfristige Lösung muss gefunden werden

Das Wasser mit Sauerstoff anzureichern und so den Teich umzuwälzen sei keine Option gewesen. „Das ist enorm aufwändig und mit erheblichen Kosten verbunden – und wir sind nur eine Freiwillige Feuerwehr“, sagt Jakob und ergänzt, dass die Feuerwehr gerne geholfen hätte. Nun müsse der Eigentümer schauen, wie der Teich so gestaltet werden kann, dass Fische dort künftig wieder leben können.

Lesen Sie auch

Von Lisa Malecha