Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Ortsbrandmeister kritisiert Politik und Verwaltung
Region Wennigsen Nachrichten Ortsbrandmeister kritisiert Politik und Verwaltung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:39 10.02.2019
Ortsbürgermeister Walter Rasch (links) und Ortsbrandmeister Jörg Ommen (rechts) ziehen einen Schlussstrich und fordern die Verwaltung auf nach alternativen Bauplätzen für das Gerätehaus in Degersen zu suchen. Quelle: Ann Kathrin Wucherpfennig
Degersen

Wieder ist ein Jahr vorbei und die Feuerwehr Degersen wartet immer noch auf ein neues Feuerwehrgerätehaus. Bei der Jahresversammlung kritisierte Ortsbrandmeister Jörg Ommen die Arbeit der Politiker und fordert die Verwaltung auf, alternative Bauplätze in Betracht zu ziehen. „Da sich die Vertragsverhandlungen nun schon mehrere Jahre hinziehen, müssen wir heute einen Schlussstrich machen, damit wir weiterkommen“, betonte Ommen.

Friedrich Wilhelm Mensing bekommt das Ehrenzeichen für seine 60-jährige Mitgliedschaft. Quelle: Mark Wesche-Kaufmann

Seit Monaten verhandelt die Gemeinde mit einem Grundstücksbesitzer in Degersen, um nach dem Kauf des Grundstücks ein neues Feuerwehrhaus zu bauen. Doch für Ommen steht fest, dass der Besitzer nicht verkaufen wolle. Auch der Ortsbürgermeister Walter Rasch betont, dass es keinen Sinn mehr mache zu warten. „Das Thema ist durch“, sagte Rasch. Wennigsens Bürgermeister Christoph Meineke erläuterte, warum die Vertragsverhandlungen leider nicht positiv ausgegangen sind. Der Grundstücksbesitzer wolle ein eigenes Gerätehaus bauen und dieses an die Gemeinde vermieten, sagte Meineke. Doch dieses sei keine Alternative, da die Immobilie in die öffentliche Hand gehöre.

Ortsbrandmeister Jörg Ommen (rechts) bedankt sich bei Walter Rasch (links, Sprecher der Altersabteilung) und Melanie Suhr (Mitte, Zeugwärtin) für die geleistete Arbeit in der Feuerwehr Degersen. Quelle: Ann Kathrin Wucherpfennig

Laut des Ortsbrandmeisters gebe es seit zwei Jahren keine nennenswerten Fortschritte und er bedauerte, dass „das Vertrauen in die Gemeinde mittlerweile schwindet“. Weiterhin könne er sich vorstellen, dass der schlechte Zustand des Gerätehauses zu Motivationsproblemen in der Truppe führe. „Im vergangenen Jahr hatten wir zu einigen Diensten nicht die beste Beteiligung“, sagte Ommen. Meineke wollte er sich keine Untätigkeiten vorwerfen lassen. „Es hat weitere Gespräche mit anderen Eigentümern gegeben“, betonte Meineke und versprach, dass spätestens im Frühjahr eine Lösung gefunden werden solle.

Die Mitglieder des Musikzuges der Feuerwehr Degersen werden für ihre langjährige Mitgliedschaft ausgezeichnet. Quelle: Mark Wesche-Kaufmann

Ein weiterer Kritikpunkt des Ortsbrandmeisters war die mangelnde Kommunikation mit dem Fachbereich 3 der Verwaltung. Im vergangenen Jahr war das Rolltor des Gerätehauses defekt und konnte fast fünf Wochen lang nur mit der Hand geöffnet werden, welches bis zu zehn Minuten dauern kann. „Mein Stellvertreter und ich haben mehrfach beim Bauamt nachgefragt, doch keine Antwort bekommen“, erklärte Ommen. Daher blicke er mit Sorge auf die zahlreichen Bauprojekten in Wennigsen und die personelle Entwicklung im Bauamt. Und er appellierte an den Bürgermeister: „Es muss unbedingt Fachpersonal eingestellt werden“.

Jan-Hendrik Liecker (links) wurde zum Hauptfeuerwehrmann ernannt. Quelle: Mark Wesche-Kaufmann

Von Ann Kathrin Wucherpfennig

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Argestorfer Ortsrat setzt sich dafür ein, dass der kaputte Gehweg am Ortsausgang so schnell wie möglich saniert wird. Doch offenbar gibt es nach wie vor Unstimmigkeiten wegen Zuständigkeiten.

08.02.2019

Dreckige KGS: Warum hat die Gemeinde Wennigsen das Reingungsunternehmen nicht längst entlassen? Auch der Ausschuss für Bau, Planung und Umwelt hagelte es Kritik am Vorgehen der Verwaltung.

08.02.2019

Der Tourismus-Service plant für Wennigsen auch in 2019 wieder jede Menge Veranstaltungen, Ausflüge und Aktionen. Immer beliebter werden die Naturentdeckertouren.

07.02.2019