Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Gemeinde dankt den Engagierten mit Fest
Region Wedemark Nachrichten Gemeinde dankt den Engagierten mit Fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 27.08.2018
Zur Erinnerung an das Sommerfest und für eine bienenfreundliche Umgebung hält Meike Schurmann aus der Verwaltung Samenbomben in kleinen Beuteln bereit. Quelle: Kallenbach
Mellendorf

Das dritte Sommerfest der Gemeinde – es war eines für leichte Sommerkleidung und beschwingte Nähe vieler, die sonst nicht so oft Zeit für ein terminfreies Gespräch miteinander finden. Mehr als 300 Gäste feierten am Donnerstagabend auf dem Campus W in Mellendorf bei Musik und guten Getränken, regionaler Kost und zehn Eissorten.

50 der Gäste waren Wedemärker, die dazu Freikarten gewonnen hatten. Eingeladen waren ansonsten stellvertretend Gäste aus der ganzen breiten Mischung der Aktiven, die in Vereinen und Gruppen, in Schulen, Kindergärten und der Gemeindeverwaltung tätig sind. Auch Feuerwehren und Polizei durften sich gern einmal angenehm bei einem solchen Einsatz bewirten lassen. Vollen Einsatz für das Fest hatte ein Projektteam der Verwaltung schon vor diesem Abend an den Tag gelegt. Aber mit guter Laune waren sie vermutlich auch danach beim Aufräumen.

Die besondere Wertschätzung der Gemeinde und Anerkennung für vielfach geleistete Arbeit drücke sich in diesem Fest aus, betonte Bürgermeister Helge Zychlinski und richtete dies besonders an die Vertreter der Kitas in der Wedemark. Das fünf Jahre währende Ehrenamt der Gemeinderatsmitglieder hob er in Worten des Respekts ebenfalls hervor. „Das ist etwas ganz Besonderes. Ihre Arbeit stößt aber oft nicht auf Dankbarkeit, sondern sie sehen sich oft auch Widrigkeiten und Anfeindungen ausgesetzt“, verdeutlichte Zychlinski. „Dabei arbeiten sie doch und engagieren sich für eine Sache.“

Henry Korman ist ein besonderer Gast

Über einen guten Freund bei dem Fest freute sich Zychlinski immens, wie er sagte: Henry Korman, einer der wenigen noch lebenden Holocaust-Überlebenden, der nun „mit großen Schritten auf die 100“ zugehe. Mit damals 90 Jahren hatte Korman sich in das Goldene Buch der Gemeinde Wedemark eingetragen; er ist Ehrennadelträger der Region Hannover. Viele Schüler am Schulzentrum haben ihn im Unterricht mit Berichten aus seinem Leben kennengelernt. Diese Weitergabe hat sich Korman zur Aufgabe gemacht. Ein anderer, der ebenfalls im Goldenen Buch der Gemeinde seine Unterschrift gesetzt hat, ist als Wedemärker Kulturschaffender weithin bekannt und ließ sich gern sehen: Heinz Rudolf Kunze.

Jazzige Begleitmusik zu dem lockeren Abend lieferte ein Trio um Bastian Brachthäuser, allerlei Taschenspielertricks konnten sich die Festbesucher von Zauberer Simabu vorführen lassen. Tischzauberei oder Close-up-Zauberei heißt dies heute, und damit verblüffte der Zauberer im Auftrag von HAZ/Neue Presse bei diesem Sommerfest auch manchen aus dem höheren politischen Geschäft. Staatsminister Hendrik Hoppenstedt, jetzt bei der Kanzlerin in Berlin angestellt, amüsierte sich ebenso wie der Landtagsabgeordnete Rüdiger Kauroff.

Nicht nur kinderfreundlich, sondern auch bienenfreundlich ist diese Gemeinde: Kein Gast verließ das Areal ohne ein Tütchen mit Samenbomben speziell für Bienen zur Aussaat.

Von Ursula Kallenbach

Ein höchst aktiver Arbeitskreis Inklusion holt in der Wedemark Fördergeld herein. Zudem sorgt er für viele Verbesserungen im Mehrgenerationenhaus in Mellendorf und im öffentlichen Raum.

27.08.2018
Nachrichten Trickbetrüger in der Wedemark - Polizei warnt vor falschen Handwerkern

Die Polizei warnt vor falschen Handwerkern, die derzeit in der Region ihr Unwesen treiben. Jetzt haben sie in Hellendorf von einem Senior 15.000 Euro erbeutet.

23.08.2018

Bei einem Autounfall ist am Dienstag in Mellendorf eine Frau verletzt worden. An den beiden beteiligten Fahrzeugen entstand ein Schaden von etwa 12.000 Euro. Sie mussten abgeschleppt werden.

23.08.2018