Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Vokalwerke aus Nordeuropa sind zur Mittsommernacht zu hören
Region Wedemark Nachrichten Vokalwerke aus Nordeuropa sind zur Mittsommernacht zu hören
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 17.06.2019
Der Chor St. Martini will musikalisch die besonderen Bilder der Mittsommernacht in Nordeuropa transportieren. Quelle: Privat
Brelingen

Bei einem Konzert zur Mittsommernacht präsentiert am Sonnabend, 22. Juni, der Chor St. Martini in der Berlinger Kirche Vokalwerke aus Nordeuropa. Das traditionelle Konzert beginnt um 21 Uhr.

Der Chor St. Martini macht sich im diesjährigen Mittsommerkonzert auf den musikalischen Weg durch Skandinavien und das Baltikum. Die Musiker konzertieren geistliche und weltliche Werke aus der Region. In traditioneller bis experimenteller Klangsprache bringen die Chorsätze den Norden zum Klingen. Das Publikum erwartet ein vielfältiges, stimmungsvolles Konzert. Unter der Leitung von Sabine Kleinau-Michaelis wollen die Chormitglieder musikalisch die Besonderheiten und Bilder der Mittsommernacht in Nordeuropa – die hellen Nächte, die raue, weite Landschaft, die heimeligen Holzhäuser, Eis, Schnee und Nordlichter präsentieren.

Der Chor St. Martini will musikalisch die besonderen Bilder und die Stimmung der Mittsommernacht in Nordeuropa transportieren. Quelle: Privat

Mit dem Schlussakkord des Konzerts hat die Nacht dann aber erst angefangen: Draußen ist Gelegenheit bei kleinen Leckereien und Getränken, bei Fackeln und Feuerschein dem Konzert nachzusinnen, mit anderen Menschen ins Gespräch zu kommen und die Sommernacht zu genießen. Der Eintritt ist frei. Am Ausgang wird eine Kollekte erbeten.

Von Sven Warnecke

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die St.-Marien-Kirche Wedemark will sichtbarer werden – und offener zugänglich. Dazu gestaltet die Gemeinde für gut 160.000 Euro ihren Vorplatz um. Die Arbeiten beginnen Ende Juni.

14.06.2019

Allein im ersten Quartal des Jahres haben 35 engagierte Wedemärker die Ehrenamtskarte erhalten. Sie gilt als Anerkennung des Landes und bietet Vergünstigungen in Niedersachsen sowie Bremen.

14.06.2019

Mit Leben und Tod Gleichaltriger im Krieg haben sich Wedemärker Schüler von Realschule, IGS und Gymnasium auseinandergesetzt. Der 98 Jahre alte Zeitzeuge Rolf Zick ist ihnen bei einem Besuch keine Antwort schuldig geblieben.

13.06.2019