Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Ein Sportfest voller Ideen findet Anklang
Region Wedemark Nachrichten Ein Sportfest voller Ideen findet Anklang
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 23.08.2018
Der Staffellauf zählt zu den Höhepunkten des Sporttages. Quelle: privat
Brelingen

Steffi und Volkmar Sklarek haben um 12 Uhr, also gleich zu Anfang beim „Tag des Sports“ in Brelingen vorbeigeschaut, den Staffellauf verfolgt und beim Basar gestöbert. Nach einer Mittagspause zugunsten ihrer zwei und fünf Jahre alten Kinder kamen sie am Sonntagnachmittag noch mal auf den Sportplatz des 1. FC Brelingen und ließen sich vom Kuchenbüfett inspirieren. Sarah Jane und Anneliese März betreuten die selbst gebackenen Leckereien und steuerten eigene glutenfreie Kreationen bei.

Die Sportveranstaltung in Brelingen gehört zum „Aktionsplan Kinderfreundliche Kommune“ und kam wieder bei den Besuchern an, wie Projektleiterin Bruns nach fünf abwechslungsreichen Stunden zufrieden im Gespräch mit dieser Zeitung resümierte.

„Faire Produkte“ sollen Kinderarbeit verhindern

„Jedes Kind hat ein Recht auf Essen, Trinken und gesunde Ernährung“, erläuterte Bruns die theoretische Grundlage, die bei dem Sporttag bewusst umgesetzt wird. Angefangen bei der Wasserbar über ein Büfett mit mundgerecht präsentiertem frischem Obst und Gemüse sowie einem begehrten Frischkäse-Dip.

„Wir haben nur fair gehandelte Produkte, um Kinderarbeit bei der Produktion auszuschließen“, berichtet Taisier Alzuabi, Mitarbeiter der Wedemärker Jugendpflege. Um darauf hinzuweisen, dass jedes Kind auch ein Recht auf Spiel, Sport und Freizeit hat, sind unterschiedliche Stationen aufgebaut worden.

Besonders gefragt war indes das Kinderschminken, wo es die ganzen fünf Stunden lang eine kleine Warteschlange gab, während Blindenfußball zu den außergewöhnlichen Angeboten zählt. Zwei Fußballer, einer von Schalke 04 und einer vom FC St. Pauli waren vor Ort, um aus ihrem Sportlerleben bei einer Bundesliga-Blindenfußballmannschaft zu berichten. Wer mutig war, setzte sich eine Verdunkelungsbrille auf und versuchte sich selbst als „blinder Kicker“, der auf die Ansagen eines Spielbeobachters reagieren musste.

Staffellauf gilt als Höhepunkt des Sportfestes

Ein Höhepunkt des Aktionstages war der „Staffellauf der Kinderrechte“, bei dem jeweils vier ausgeloste Teilnehmer eine Gruppe bildeten. 600 Euro stellte die Hannoversche Volksbank als Preisgeld zur Verfügung. Die Sieger entschieden sich, ihre 300 Euro dem Ambulanten Hospizdienst Burgwedel, Isernhagen, Wedemark zur Verfügung zu stellen. Der zweite Preis in Höhe von 200 Euro kommt dem Nabu zugute und 100 Euro als dritter Preis wird zur Unterstützung des Fördervereins der Gemeinde-Jugendfeuerwehr eingesetzt.

Neben den unternehmungslustigen Besuchern freute sich auch Brelingens Ortsbürgermeister Patrick Cordes, „ dass wir den diesjährigen Tag des Sports hier und heute in Brelingen gemeinsam feiern können“. Der 1. FC hat in diesem Jahr kräftig investiert: Neben dem Ballfangzaun ist auch die neue Einzäunung in Arbeit, während im Eingangsbereich zwei Boulebahnen entstehen. Aber Cordes fand auch kritische Worte in Richtung der Mehrheitsfraktion im Wedemärker Gemeinderat: „Die seit Ende April ausgelegte und seit dem 19.Juli 2018 konkretisierte Sportförderrichtlinie sollte in der vorgelegten Version so nicht beschlossen werden“, urteilt der Ortsbürgermeister. Denn diese beinhalte, künftig geplante Investitionen des 1 FC Brelingen, um mindestens 5 Prozent gegenüber der heutigen Förderung zu kürzen. „Dies ist für diesen kleinen und feinen, finanziell gut aufgestellten Sportverein mit einem guten Sportangebot von Jung und alt - aus meiner Sicht nicht gerechtfertigt“, erläuterte Cordes.

Nächster Gastgeber gesucht

Nach dem Gastgeber Mellendorfer TV im letzten Jahr und dem 1. FC Brelingen am vergangenen Wochenende würde sich Gemeindejugendpflegerin Ellen Bruns über einen dritten Gastgeber im Jahr 2019 freuen, der eine Fortsetzung im kommenden Jahr sicherstellt. Interessierte Vereine können sich an die Gemeinde Wedemark wenden. Ellen Bruns ist per E-Mail an ellen.bruns@wedemark.de erreichbar.

Von Patricia Chadde

Die Polizei sucht Unbekannte, die am Sonntag in Scherenbostel einen Altkleidercontainer aufgebrochen haben. Dabei sind sie beobachtet worden. Ihnen gelang die Flucht mit drei Fahrrädern und einem Auto.

19.08.2018

Wie die Zeit vergeht: Am 12. Dezember 1963 gründeten 33 Mitglieder den DLRG-Ortsverein in der Wedemark, weil hier viele Menschen nicht schwimmen konnten. Heute gibt es 400 Mitglieder und eine Jugend-Gruppe.

19.08.2018

Bei einem Unfall sind am Sonnabend in Berkhof zwei Frauen verletzt worden. Ein Autofahrer hatte auf der L190 den vor ihm stehenden Verkehr übersehen und hatte zwei Fahrzeuge aufeinandergeschoben.

22.08.2018