Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Autofahrerin streift Radlerin – diese fährt einfach weg
Region Wedemark Nachrichten Autofahrerin streift Radlerin – diese fährt einfach weg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 28.05.2019
Die Polizei sucht eine Radfahrerin, die beinahe Opfer eines Unfalls geworden ist. Quelle: Symbolbild
Anzeige
Schlage-Ickhorst

Die Polizei Wedemark sucht eine bislang unbekannte Radfahrerin, die beinahe Opfer eines Unfalles geworden ist. Nach Auskunft von Philip Wehr, stellvertretender Leiter des Kriminal- und Ermittlungsdienstes im Kommissariat Mellendorf, wollte eine 30 Jahre alte Autofahrerin am Donnerstag gegen 14.20 Uhr in Schlage-Ickhorst mit ihrem Skoda von der Langenhagener Straße nach links auf die Schlager Chaussee abbiegen. Dabei habe sie die Vorfahrt einer Rennradfahrerin übersehen.

Bei dem Unfall in Schlage-Ickhorst entsteht ein Schaden von rund 300 Euro

Die Autofahrerin streifte die Radlerin. Zum Glück wurde aber niemand verletzt. Allerdings entstand an dem Auto ein Schaden in Höhe von 300 Euro. Die Zweiradfahrerin setzte nach einem kurzen Gespräch anschließend die Fahrt fort, ohne Namen und Anschrift zu hinterlassen. „Auch wenn die Radfahrerin als Geschädigte anzusehen sein dürfte, hätte sie dennoch die Personalien angeben müssen“, betont Wehr. Es soll sich um eine etwa 60 Jahre alte Frau gehandelt haben, die ein blau-gelbes Dress und einen Helm getragen hat. Gegen sie wird nun wegen Unfallflucht ermittelt, berichtet der Polizist weiter.

Anzeige

Hinweise erbittet das Kommissariat, Telefon (05130) 9770. Weitere Einsatzmeldungen aus der Wedemark lesen Sie im Polizeiticker.

Von Sven Warnecke