Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Die Polizei warnt Senioren vor Anrufen von Trickbetrügern
Region Wedemark Nachrichten

Wedemark: Polizei warnt Senioren vor Anrufen von Trickbetrügern

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 16.07.2021
Offenbar handelt es sich bei der Geschichte um die angebliche Corona-Erkrankung um eine neue Masche von Trickbetrügern.
Offenbar handelt es sich bei der Geschichte um die angebliche Corona-Erkrankung um eine neue Masche von Trickbetrügern. Quelle: Patrick Pleul/dpa (Symbolbild)
Anzeige
Wedemark

Doe Polizei Mellendof warnt vor Trickbetrügern. In den letzten Tagen hab es vermehrt Anrufe bei älteren Menschen gegeben, denen erzählt worden sei, dass Verwandte im Krankenhaus lägen und dringend Geld für eine Behandlung benötigten, berichtet Philip Wehr, stellvertretender Leiter des Kriminal- und Ermittlungsdienstes im Kommissariat Mellendorf. Auch in der Wedemark.

Angeblich Geld für Medikament benötigt

Wehr zufolge hatte sich am Mittwoch ein Betrüger bei einer Seniorin aus der Wedemark gemeldet. Dieser habe sich mit schluchzender Stimme gemeldet und als Sohn der Frau ausgegeben. In dem Gespräch habe er behauptet, schwer an Corona erkrankt zu sein. „Das neue Medikament aus den USA müsse sofort bezahlt werden und es käme gleich jemand vorbei, der das Geld abholt“, erläutert der Ermittler die Masche.

Die Wedemärkerin fiel aber nicht auf den Trick herein und alarmierte die Polizei. Wehr empfiehlt, prinzipiell nicht auf die Geschichten einzugehen und lieber einmal mehr die Polizei unter Telefon (05130) 9770 zu kontaktieren.

Von Sven Warnecke