Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Messe in Mellendorf: An diesem Tag dreht sich alles um die Gesundheit
Region Wedemark Nachrichten Messe in Mellendorf: An diesem Tag dreht sich alles um die Gesundheit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:36 12.07.2019
Vera Thiel organisiert für den Wedemärker Beirat für Menschen mit Behinderungen die erste Gesundheitsmesse „Gesund & Fit“. Quelle: Sven Warnecke
Wedemark

In der Gemeinde soll es am 14. September die erste Gesundheitsmesse geben – für alle Generationen. Es geht bei dem neuen Angebot „Gesund & Fit“ unter anderem um Vorsorge, Ernährung, Fitness, alternative Medizin und häusliche Pflege. Die Organisation hat der Wedemärker Beirat für Menschen mit Behinderungen (BBR) übernommen. Genauer gesagt: Vera Thiel. Allein. „Wir sind ja neun Mitglieder, auch andere des Gremiums könnten sich einbringen“, sagt sie und wirbt um mehr Unterstützung.

Die agile Berkhoferin hat selbst eine körperliche Behinderung, lässt sich aber von der bislang weitgehend allein geleisteten Arbeit für eine derartige Veranstaltung nicht abschrecken. „Ich plane seit Januar“, sagt sie. Auch die letztjährige Veranstaltung „Tag des Gehörs“ im Bissendorfer Bürgerhaus geht letztlich mit auf ihre Kappe. Und dafür hatte sie unter anderem Hannover-96-Boss und Hörgeräte-Unternehmer Martin Kind nicht nur für einen Infostand bei der Messe begeistern können, sondern auch für einen Besuch höchstselbst. Den hatte sich der Präsident des seinerzeit noch Fußball-Erstligisten nicht nehmen lassen.

14 Unternehmen haben sich bereits angemeldet

Derart motiviert geht Thiel nun wieder ans Werk. Die neuerliche Messe wird am Sonnabend, 14. September, von 10 bis 17 Uhr dieses Mal im Campus W in Mellendorf stattfinden. Die entsprechenden Genehmigungen hat sie bereits. Mehr noch: Bereits 14 feste Anmeldungen von diversen in der Gesundheitsbranche tätigen Unternehmen, Vereinen und Verbänden liegen schon vor. Insgesamt stehen Interessierten aus der Wedemark sowie der gesamten Region Hannover 56 Standplätze zur Verfügung. Die Anmeldefrist endet am 20. Juli.

Vorbeugung ist für Gesundheit wichtig

Thiel macht auch deutlich, wie sehr ihr die Gesundheit der Menschen nahe geht. Denn sie hat selbst vor 15 Jahren am eigenen Leib einen schweren Schicksalsschlag in der Familie erlebt – ihren Ehemann nach Krankheit verloren. „Da weiß man, was Gesundheitsvorsorge bedeutet“, betont sie. „Vorbeugende Maßnahmen sind wichtig.“

Bei der Gesundheitsmesse geht es auch um alternative Medizin - wie etwa um eine Blutegel-Therapie. Quelle: Symbolbild

Aus diesem Grund hat Thiel auch verschiedene Referenten für die Themen alternative Medizin, Gesund ernähren, Vorsorge für die Sinne, Neues aus der Medizin oder etwa Lebensqualität heute und im Alter eingeladen. Zugesagt haben bereits Mediziner aus der Kinderklinik Auf der Bult in Hannover, die einen Vortrag zum Problem übergewichtiger Kinder und die Folgen halten werden. Ein weiteres Thema wird die Blutegel-Therapie sein, kündigt die Organisatorin an.

Europameister Thomas Wessinghage will referieren

Die Wedemärkerin hat noch einen weiteren Referenten auf dem Zettel: Thomas Wessinghage. Der Arzt ist nicht nur Mediziner, sondern auch ein bekannter ehemaliger Leichtathlet. Wie Thiel weiter berichtet, habe sie von dem Europameister von 1982 über die 5000-Meter-Laufstrecke auch bereits eine „Quasi-Zusage“. Doch für die Reisekosten Wessinghages sowie dessen Honorar sucht sie nun noch händeringend Sponsoren. Die Gemeinde Wedemark könnte das nicht leisten, unterstreicht sie.

Der Mediziner Thomas Wessinghage - hier bei der Verleihung des Bayerischen Sportpreises im Jahr 2013 - will an dem Symposium der Wedemärker Gesundheitsmesse als Referent teilnehmen. Quelle: Peter Kneffel (dpa)/Archiv

Die Veranstaltung soll nicht ernst, sondern auch vergnüglich werden. Parallel zu den Informationsständen und dem Symposium wird reichlich Abwechslung geboten. Etwa mit Essen und Trinken sowie Musik und Kindertanz, verspricht die Organisatorin. Thiel möchte „das Bewusstsein stärken, etwas für sich selbst zu tun.“ Denn schließlich sollen alle Generationen angesprochen werden, um die Bedeutung eines gesunden Lebens vor Augen geführt zu bekommen, sagt Thiel. „Dafür gibt es noch viel zu tun.“

Wer sich für einen Stand oder die Veranstaltung im Allgemeinen interessiert, kann sich an die Organisatorin per E-Mail an thiel-gesundheitsmesse@htp.com sowie per Fax (05130) 6090787 wenden. Dort gibt es auch die entsprechenden Anmeldebögen. Ganz wichtig: Die Veranstaltung ist kostenlos. Interessierte Standbetreiber müssen lediglich ihr Ausstellungsmaterial selbst mitbringen.

Zum Thema lesen Sie auch

Tag des Gehörs findet positive Resonanz

Von Sven Warnecke

Die Polizei spricht von einem Spiegelklatscher: Im Forst Rundshorn in der Wedemark sind zwei Autos auf enger Fahrbahn mit den Spiegeln zusammengestoßen. Die herumfliegenden Glassplitter haben einen Elfjährigen leicht verletzt.

05.07.2019

Es ist kein weiterer Ausbau in der Wedemark geplant: Die Telekom hat derzeit keine Ambitionen, das Glasfaser-Netz zu erweitern. Ein Ausbau in „näherer Zukunft“ sei unwahrscheinlich, heißt es aus dem Unternehmen.

12.07.2019

Helge Zychlinski ist in der Wedemark unterwegs. Der Bürgermeister geht auf Sommertour und besucht dabei Institutionen, Firmen und Vereine. Auch interessierte Bürger können beim Start dabei sein.

05.07.2019