Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Unfall: Radfahrer nutzt falsche Straßenseite
Region Wedemark Nachrichten

Unfall in der Wedemark: Radfahrer nutzt falsche Straßenseite

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:04 14.09.2021
Die Polizei sucht einen Radfahrer, der am Montag in der Wedemark in einen Unfall verwickelt worden ist.
Die Polizei sucht einen Radfahrer, der am Montag in der Wedemark in einen Unfall verwickelt worden ist. Quelle: Carsten Rehder/dpa (Symbolbild)
Anzeige
Mellendorf

Ein Unfall hat sich am Montag, 13. September, gegen 19.20 Uhr auf der Wedemarkstraße in Mellendorf ereignet. Verletzt hat sich dabei offenbar niemand. Doch nun werden Zeugen gesucht, genau wie auch der auf einem Fahrrad sitzende mutmaßliche Unfallverursacher.

Nach Auskunft von Kai-Uwe Bebensee, Leiter des Kriminal- und Ermittlungsdienstes bei der Polizei in der Wedemark, befuhr ein 52 Jahre alter VW-Fahrer die Wedemarkstraße in Richtung Westen. Als er nach rechts auf eine private Hofeinfahrt rollen wollte, prallte der Mann mit einem auf dem Gehweg entgegenkommenden Radfahrer zusammen.

Gegenüber der von ihm selbst alarmierten Polizei gab der 52-Jährige zu Protokoll, dass er den Radfahrer vorher nicht gesehen habe. Der Unbekannte wartete indes nicht bis zum Eintreffen der Beamten, sondern setzte seine Fahrt in östliche Richtung offenbar unverletzt fort. Der Radler wird als etwa 30 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß und circa 80 Kilo schwer beschrieben. Zur Unfallzeit trug er kurze braune Haare. Hinweise erbittet die Polizei in Mellendorf, Telefon (05130) 9770.

Von Sven Warnecke