Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Günstiges Spielzeug wechselt Besitzer
Region Wedemark Nachrichten Günstiges Spielzeug wechselt Besitzer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:04 11.11.2018
Amy-Lu (6) und Sandy Schumacher freuen sich über Schlittschuhe und Filly-Pferdchen Zubehör für zusammen 10 Euro.
Amy-Lu (6) und Sandy Schumacher freuen sich über Schlittschuhe und Filly-Pferdchen Zubehör für zusammen 10 Euro. Quelle: Patricia Chadde
Anzeige
Resse

Alles, was der Spielzeugmarkt so bietet, gibt es traditionell auch auf dem Spielzeugmarkt in Resses Grundschule. Häufig zu einem Drittel des Neupreises oder noch günstiger. Ob Schaukelpferd oder Schlittschuhe, Fahrradsitz oder Faschingskostüm – die Vielfalt auf rund 40 Tischen in Resses Grundschule beeindruckt einmal mehr auch an diesem Vormittag. Christin Jahn aus Osterwald schaut zum ersten Mal vorbei und ist beeindruckt. „Das Gesellschaftsspiel für acht Euro nehme ich sofort mit“, sagt sie. Wer allerdings einen ganzen Kaufmannsladen aus Holz für 40 Euro mitnehmen will, hat besser das Auto dabei. Eine Lindwedelerin fuhr zufällig am Werbebanner vorbei. Weil sie seit fünf Wochen glückliche Großmutter von Vincent ist, kauft sie ihrem Enkel gleich Schneeanzug und Holzspielzeug und hat damit ihre Weihnachtsgeschenke schon zusammen. Auch Arne (11) aus Brelingen ist glücklich. Konnte er die Nerfpistole doch für 15 Euro ergattern.

Im Klassenraum der 4b hat der Förderverein eine Cafeteria eingerichtet. Katharina Polzer steht mit ihren Söhnen Leon (10) und Fabian (5) hinter dem Tresen und hat ordentlich zu tun. Kaffee, Kuchen und auch Würstchen mit Kartoffelsalat finden reißenden Absatz. Aber ob Spielzeug oder Snack – von allem ist bei diesem Spielzeugflohmarkt reichlich da und niemand muss sich während der zweieinhalb Stunden beeilen. Das kommt der Atmosphäre zu Gute, die im Weihnachtszimmer schon ganz festlich ist. Viele Menschen haben Deko-Artikel vorbei gebracht, die hier gegen Spende abgegeben wird. Der Erlös soll Kira einen Wunsch erfüllen, denn sie hätte gerne ein Rollstuhlfahrrad. Zum vierten Mal gibt es dieses Weihnachtszimmer, aber seit wann existiert Resses Spielzeugmarkt? Ines Brunotte denkt nach. Seit 15 Jahren ist sie Vorsitzende des organisierenden Fördervereins, aber da gab es die Börse schon. Ist ja auch egal., denn jetzt kommt Bente (3) und sucht nach Hörspielen und Puzzlen. Auch das ist schön, denn hier können Kinder natürlich selbst auf Einkaufstour gehen.

Von Patricia Chadde