Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Kitaplätze noch nicht alle vergeben
Region Wedemark Nachrichten Kitaplätze noch nicht alle vergeben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:14 02.07.2018
Einige Eltern haben ihre Kita-Anmeldungen noch nicht an die Gemeinde zurückgeschickt. Quelle: Symbolbild (dpa)
Anzeige
Wedemark

Weder die Gemeindeverwaltung noch die Eltern in der Wedemark können sich derzeit in Sachen Vergabe der Betreuungsplätze für das anstehende Kita-Jahr zurücklehnen. Nach Auskunft von Wedemarks Gemeindesprecher Ewald Nagel haben einen festen Platz bisher erhalten: 174 Kinder im U3-Bereich (Krippenalter unter drei Jahren), 299 in Kindergärten und 167 im Hort, beziehungsweise in der Schulkinderbetreuung. Noch nicht versorgt sind bisher 25 Kinder im U3-Bereich, 30 mit Bedarf für einen Kindergartenplatz und 24, die eine passende Hort- beziehungsweise Schulkinderbetreuung suchen, teilte er auf Anfrage ferner mit.

„Die Situation könnte sich noch etwas entspannen, da wir noch nicht von allen Eltern, die eine Zusage erhalten haben, eine positive Rückmeldung bekommen haben“, erläuterte der Gemeindesprecher. „Nehmen diese unsere Angebote nicht an, verändern sich die Zahlen der bislang nicht versorgten Kinder.“ Das Team Kinderbetreuung bei der Gemeinde wartet außerdem auf Rückmeldungen von 33 Eltern für Kinder im Krippenalter, 34 für Kindergartenplätze und 20 für Schulkinder – sie sind noch völlig offen.

Anzeige

Es hakt aber auch aus anderen Gründen. Das Team Kinderbetreuung der Gemeinde hat bereits in mehrere Vergaberunden Nachfragen und Angebote der Einrichtungen abgeglichen; zwischenzeitlich sind aber weitere Anmeldungen eingegangen – auch schriftlich in Papierform. Deren Auswertung ist zeitaufwändiger als das inzwischen eingeführte Online-Verfahren.

Betrachtet werden bei der Platzvergabe 2018/2019 grundsätzlich alle Kinder, die vom 1. Mai 2018 bis 30. April 2019 einen Platz benötigen. Kinder, die danach oder später auf der Warteliste stehen, werden bei der großen Platzvergabe für das Kindergartenjahr 2019/2020 berücksichtigt. Die Platzvergabe ist somit Kita-Jahr-übergreifend.  

Von Ursula Kallenbach

Anzeige