Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Auch Radrennfahrer müssen sich an Regeln halten
Region Wedemark Nachrichten Auch Radrennfahrer müssen sich an Regeln halten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:32 23.09.2018
Die Polizei Wedemark hat bei einem Radrennen vier Sportler aus dem Verkehr gezogen. Quelle: Symbolbild (dpa)
Anzeige
Brelingen

Die Polizei Wedemark hat am Sonnabend bei der Radsportveranstaltung „Rund um den Brelinger Berg“ zwischen 12 und 15 Uhr vier Sportler aus dem Verkehr gezogen. Nach Auskunft eines Sprechers des Mellendorfer Kommissariats hatten die Rennteilnehmer gegen die behördlichen Auflagen verstoßen. Wie er weiter mitteilte, hatten etwa 200 Radler an dem von der studentischen Rudergemeinschaft Angaria aus Hannover organisierten Rennen in Brelingen teilgenommen.

Die Veranstaltung verlief weitgehend störungsfrei, wertete die Polizei am Sonntag den Ablauf. Doch für vier Radsportler endete das Rennen bereits vor der Zieleinfahrt. Wie der Kommissariatssprecher auf Anfrage erläuterte, hatten die Radler schlichtweg rote Ampeln überfahren und so Fußgänger gefährdet. So hatten die Sportler keine Chance, die Zielflagge zu sehen. Mehr noch: Gegen sie wurden auch entsprechende Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Von Sven Warnecke