Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Holi-Festival zieht 4350 Jugendliche an
Region Wedemark Nachrichten Holi-Festival zieht 4350 Jugendliche an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:14 02.09.2018
Und nochmal schrill einpudern zur elektronischen Musik... Quelle: Kallenbach
Mellendorf

Ein Ansturm von weit mehr als 4000 jungen Besuchern verwandelte am Sonnabend das Gelände des Spaßbads Mellendorf wieder in ein nachempfundenes indisches Friedensfest. Mit schrill gefärbtem Maismehl überpudert, feierten die Jugendlichen das Open-Air-Festival „Holi Farbrausch

Die Fan-Gemeinde dieser Großveranstaltung hat bereits zu 99 Prozent über Facebook Tickets gebucht, wenn online der Termin bekannt wird. Etwa 4350 Karten waren im Vorverkauf umgehend weg. „Das Marketing läuft komplett online“, berichtete Ingo Haselbacher, der als Sport- und Freizeit GmbH die für solche Festivals ideale Lokation öffnete – in Zusammenarbeit mit einer Event-Agentur erstmals schon 2012 und in den weiteren Jahren mit etwa gleich großem Publikumszustrom. Und so lagen sich auch diesmal viele Jugendliche, die aus ganz Deutschland anreisten, bei einem Wiedertreffen in der Wedemark in den Armen.

Die enorme Anziehung des Festivals auf Jugendliche schwappte über das eigentliche Gelände hinaus: Elektronische Indie-, Rock- und House-Musik wummerte durchgängig weithin hörbar, junge Besucher mit eingefärbten Gesichtern und in bester Stimmung überquerten in Gruppen viele Male die Landesstraße dort und versorgten sich im gegenüber liegenden Einkaufsmarkt. Viele Teilnehmer hatten auch ihre Autos auf dem Parkplatz abgestellt und machten mit frisch eingekauftem Proviant eine Picknickpause. Eine Schlange vor der Sanitäranlage des Marktes fing diejenigen auf, denen die Schlange vor der Toilette auf dem Festival zu lang geworden war.

„Es ist die größte Musikveranstaltung in der Wedemark“, verdeutlichte Haselbacher. Unter den letztlich wohl 4350 Besuchern, die sich schubweise auf dem Gelände aufhalten durften, sah er gern auch benachbarte Mellendorfer. Ihnen hatte der Veranstalter Freikarten zukommen lassen, um für Verständnis zu punkten. Für Sicherheit auf dem Gelände sorgte ein Security-Dienst; ein Bodycheck am Eingang gewährleistete, dass nichts Unerwünschtes wie Waffen oder Drogen den Weg ins Festival nahm.

Sehr friedlich ging es insgesamt zu, das bestätigte gestern auch die Polizei Mellendorf. Sie zeigte sich in Streifenwagen während des Festivals ständig rund um den Veranstaltungsort präsent. „Zu nennenswerten Störungen kam es im Zusammenhang mit dieser Veranstaltung aus polizeilicher Sicht nicht,,“ fasste Sprecherin Sonja Malik zusammen.

Von Ursula Kallenbach

Wegen 19,29 Euro hat ein 51 Jahre alter Wedemärker nun Ärger mit der Justiz. Der Mann war von Angestellten beim Ladendiebstahl in Mellendorf erwischt worden.

02.09.2018

Ein Missverständnis am Bissendorfer Bahnübergang endete zum Glück glimpflich. Es entstand lediglich Blechschaden. Um den Hergang zu klären, sucht die Polizei Wedemark nun Zeugen.

02.09.2018

In der Wedemark packt ein Seniorenpflegeheim den Fachkräftemangel erfolgreich an – der größere Betreiber im Hintergrund investiert dafür in ein nachhaltiges Konzept der Anwerbung und Schulung.

02.09.2018