Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Angst oder Reue? Einbrecher bringen Beute zurück
Region Wedemark Nachrichten Angst oder Reue? Einbrecher bringen Beute zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:31 07.11.2019
Sie stahlen Kettensägen und ein Baustellenradio: Behalten wollten die Einbrecher ihre Beute jedoch nicht. Quelle: Nicolas Armer (dpa)/Symbolbild
Resse

Für den erfahrenen Ermittler Kai-Uwe Bebensee ist das nach eigenen Angaben schon eher ungewöhnlich. „Das habe ich in meinem ganzen Berufsleben noch nicht erlebt“, sagt der Leiter des Kriminal- und Ermittlungsdienstes der Polizei Wedemark am Donnerstag.

Am Montag meldete der Beamte einen Einbruch in eine Werkstatt auf dem ehemaligen Schießbahngelände der Bundeswehr in Resse. Dabei wurden die Täter am Sonnabend zwischen 3.18 und 4.04 Uhr von einer dort installierten Überwachungskamera gefilmt. Das Areal samt Gebäuden wird seit dem Verkauf von einer Privatperson bewirtschaftet.

Die Polizei Wedemark wertete in der Folge die Spuren am Tatort aus, auch die sichergestellten Videoaufzeichnungen, die fünf Einbrecher bei ihrem Treiben zeigten. Die Unbekannten erbeuteten zunächst zwei Kettensägen und ein Baustellenradio.

Diebesgut war ordentlich verpackt

Nach dem Bericht über den Einbruch packte die Täter entweder die Reue, oder sie bekamen schlichtweg kalte Füße. Denn bereits am Mittwoch tauchte das Diebesgut wieder auf. Wie Ermittlungsleiter Bebensee am Donnerstag berichtete, fand der Eigentümer am Mittwoch in der Mittagszeit seine Motorsägen sowie das Radio wieder. Sie lagen vor dem von den Einbrechern aufgebrochenen Eingangstor – ordentlich verpackt in blauen Säcken.

Wann das Diebesgut zurückgebracht worden ist, steht aktuell noch nicht fest. Aus diesem Grund bittet die Polizei weiter unter Telefon (05130) 9770 um Hinweise von Zeugen, die im Bereich des Geländes an der Straße Schießplatz in Resse in den vergangenen Tagen verdächtige Bewegungen beobachtet haben.

Ungeachtet dessen ermittelt die Polizei Wedemark weiter wegen Einbruchdiebstahls. Zudem werden weiter die Videoaufzeichnungen und die nun an Beute und Tüten sichergestellten Spuren ausgewertet.

Weitere Einsatzmeldungen von Polizei und Feuerwehr aus der Wedemark finden Sie in unserem Ticker.

Von Sven Warnecke

Hat die Gemeinde Wedemark ohne Vorankündigung einen zentralen Spielplatz in Wennebostel abgebaut? Das sagen Ortsrat und betroffene Eltern. Doch die Verwaltung verweist auf die vorherigen Diskussionen in den politischen Gremien.

07.11.2019

Hier ist Zielgenauigkeit gefragt: 17 Teile eines Holzvogels sind beim Winterkönigsschießen des SV Mellendorf nach und nach abzuschießen – von der Klaue über das Zepter bis hin zum Rumpf. Wer zum Schluss den Rumpf trifft, wird Winterkönig, beziehungsweise Winterkönigin.

07.11.2019

Ein Defibrillator kann im Notfall Leben retten. Der bisherige Platz für den Defibrillator in Brelingen wurde wegen steter Sonneneinstrahlung im Sommer zu heiß. Deshalb musste das Gerät in der Wedemark umziehen.

07.11.2019