Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Weihnachtsmarkt öffnet am Sonntag
Region Wedemark Nachrichten Weihnachtsmarkt öffnet am Sonntag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:43 28.11.2018
Auf dem Weihnachtsmarkt in Brelingen rund um die St.-Martinikirche gibt es reichlich zu entdecken.
Auf dem Weihnachtsmarkt in Brelingen rund um die St.-Martinikirche gibt es reichlich zu entdecken. Quelle: Sven Warnecke (Archiv)
Anzeige
Brelingen

Der älteste Weihnachtsmarkt der Wedemark öffnet am Sonntag, 2. Dezember, wieder die Türen. Ab 15 Uhr können sich Besucher an der Brelinger Kirche auf Weihnachten einstimmen. Nach einem Gottesdienst um 14 Uhr in der Kirche eröffnet der Posaunenchor den Markt musikalisch. Bis 19 Uhr gibt es ein abwechslungsreiches Programm und an den Ständen einiges zu entdecken.

„Wir haben auf unserem Weihnachtsmarkt bewusst kein Kinderkarussell, dafür aber viele andere Aktionen für die jungen Besucher“, erläutert Organisatorin Marion Bernstorf. Und diese sind vielfältig: In der Kirche können kleine Besucher basteln oder im Dachgeschoss des historischen Pfarrbackhauses Geschichten hören. Dort wird ab 16.30 Uhr stündlich vorgelesen. Im Backhaus wird außerdem der Lehmbackofen angeheizt und Semmel gebacken sowie Bratäpfel gegart.

Die Besucher können sich auf insgesamt 45 Stände und Aktionen auf dem Freigelände, im Haus 37 sowie in der Kirche und rund um den Kirchturm an der Hauptstraße in Brelingen freuen. Neben kunsthandwerklichen Ständen, an denen Interessierte Geschenke für das Fest kaufen können, gibt es zum Aufwärmen unter anderem Glühwein. Wer mit Hunger zum Weihnachtsmarkt kommt, der kann sich bei einem Fischbrötchen, Flammkuchen oder einer Pilzpfanne stärken. Im Gemeindesaal öffnet wieder die Kaffeestube.

Auch Kunst gibt es auf dem Weihnachtsmarkt: In einer Ausstellung zeigt die Brelinger Künstlerin Agata Malek in der Kirche ihre Zeichnungen. Alle weiteren Weihnachtsmärkte in der Wedemark finden Sie im Überblick hier.

Von Julia Polley