Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Unbekannte sprengen Neujahr zwei Zigarettenautomaten
Region Uetze Nachrichten

Uetze: Zigarettenautomat an Schmiedestraße gesprengt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:32 03.01.2021
Die Polizei kann noch keine Angaben zur Schadenshöhe machen. Quelle: Friso Gentsch (Symbolbild)
Anzeige
Uetze

Innerhalb weniger Stunden haben Unbekannte am Neujahrstag in Uetze zwei Zigarettenautomaten gesprengt. Nach Aussage eines Polizeisprechers warfen die Täter gegen 20 Uhr einen oder mehrere Feuerwerkskörper in einen Automaten an der Schmiedestraße, sodass sie das Behältnis sprengen und eine bislang unbekannte Menge an Geld und Zigaretten entwenden konnten. Zeugen beobachteten zwei jüngere männliche Personen, die sich nach der Detonation zu Fuß entfernten. „Die genaue Schadenshöhe ist noch nicht bekannt“ sagte der Sprecher.

Bereits gegen 4.30 Uhr hatten Unbekannte am Bornser Weg den dort installierter Zigarettenautomaten gesprengt. Auch in diesem Fall gibt es keine Informationen über die Schadenshöhe. Ob beide Taten in einem Zusammenhang stehen, teilte die Polizei nicht mit.

Anzeige

Jugendliche beschädigen mit Böllern die Bushaltestelle

Ebenfalls mit Böllern haben Unbekannte kurz nach dem Jahreswechsel am Schulzentrum die Verglasung einer Bushaltestelle zerstört. Ein Zeuge meldete der Polizei eine Gruppe von etwa zehn Jugendlichen, die sich dort aufhielt. Als die Beamten am Einsatzort eintrafen, konnten sie die Jugendlichen nicht mehr antreffen. „Die Ermittlungen dauern an“, teilte eine Polizeisprecherin mit.

Männer schießen mit Schreckschusspistolen

An der Kaiserstraße meldeten Anwohner kurz nach dem Jahreswechsel, dass zwei Männer mit Schreckschusspistolen im Bereich der östlichen Kaiserstraße mehrere Schüsse abgegeben hatten. Die beiden hielten sich in einer Gruppe mit mehreren Personen auf. Einer der Schützen fuhr schließlich mit einem Auto davon und schoss dabei mehrfach aus dem geöffneten Fahrzeugfenster heraus in die Luft. Das von den Zeugen notierte Kennzeichen stellte sich als nicht vergeben heraus, sodass die Ermittlungen andauern.

Zeugen, die zu den Taten Hinweise geben können, sollten sich unter Telefon (0 51 36) 88 61 41 15 bei der Polizei Burgdorf melden.

Von Antje Bismark