Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Was kann das neue Fahrzeug der Dollberger Feuerwehr alles?
Region Uetze Nachrichten Was kann das neue Fahrzeug der Dollberger Feuerwehr alles?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:12 19.05.2019
Das neue Fahrzeug verfügt über LED-Scheinwerfer, die auf eine herausnehmbare Tragebrücke montiert sind und auf ein Stativ gesetzt werden können. Quelle: Sybille Heine
Dollbergen

Der ganze Stolz der Feuerwehr Dollbergen hat 290 PS und einen Wassertank mit einem Fassungsvermögen von 2400 Litern. Am Sonnabend haben Gemeindebürgermeister Werner Backeberg und Regionsbrandmeister Karl-Heinz Mensing der Ortsfeuerwehr ein neues Löschgruppenfahrzeug, ein LF 10, offiziell übergeben. „Damit sind wir auf einem guten Weg, was die Ausstattung mit Fahrzeugen angeht", sagte Ortsbrandmeister Thomas Rolle.

Wenn der Ausschuss für Verkehr, Umwelt und Planung in seiner Sitzung am Dienstag, 21. Mai, zustimme, könne auch ein neues Mehrzweckfahrzeug mit moderner Funktechnik bestellt werden als Ersatz für das alte. „Wir warten außerdem auf grünes Licht vom Bund für ein neues Katastrophenschutzfahrzeug. Ein Liefertermin ist noch völlig offen", bedauerte Rolle.

In der Feuerwache stehen vier Fahrzeuge

Aktuell verfügt die Schwerpunktfeuerwehr Dollbergen über vier Fahrzeuge. Das neue LF 10 ist bestens ausgestattet und liegt bei der Größe des Wassertanks und der Leistung der fest eingebauten Pumpe über der Norm. Das Fahrzeug sei damit für den Einsatz bei größeren Bränden zum Beispiel im Bereich von Industrieanlagen wie der Altölraffinerie oder in Wäldern und auf Feldern optimal geeignet, betonte der Ortsbrandmeister. Der große Tank sei wichtig, um einen Löschangriff sofort starten zu können und eröffne damit ein Zeitfenster, um in der Nähe des Brandortes nach anderen Wasserquellen zum Beispiel einer Beregnungsanlage zu suchen.

Fahrzeugcheck mit dem Ortsbrandmeister

Bei einem Fahrzeugcheck erklärte Rolle weitere Vorzüge der Neuanschaffung. Das Fahrzeug bietet Platz für eine neunköpfige Besatzung. Atemschutzgeräte sind fester Bestandteil der Mannschaftskabine. Das Bordkontrollsystem verfügt über eine Rückfahrkamera und zeigt unter anderem an, welche Türen geöffnet sind. Ein Heckwarnsystem, LED-Lichtbänder, ein Lichtmast und zusätzliche Scheinwerfer sorgen für Sicherheit und eine gute Umfeldbeleuchtung beim Einsatz. Bordwandklappen gewährleisten zudem, dass Material, das sich im oberen Bereich des Fahrzeuges befindet, gut erreichbar ist. Eine zweite starke Einsatzpumpe kann bei Bedarf separat genutzt werden.

Zur Ausstattung gehören eine Motorsäge, Werkzeuge, ein Rettungsbrett, Schläuche, ein Schaumrohr sowie Schaummittel, das eingesetzt wird, wenn auf Wasser verzichtet werden muss, ein Überdrucklüfter zum Enträuchern von verqualmten Gebäuden und eine Schnellangriff-Einrichtung mit einem 20 Meter langen Schlauch, die sofort aktiviert werden kann, wenn es um Sekunden geht.

Erfolgt eine Alarmierung in der Gemeinde Uetze unter dem Stichwort Brandbekämpfung ist in Zukunft das neue LF 10 aus Dollbergen unterwegs, sagte der Ortsbrandmeister.

Von Sybille Heine

Die Polizei ist am Sonnabend innerhalb von zwei Stunden zu zwei Unfällen gerufen worden – am Kreuzkrug und auf der Henighuser Straße in Hänigsen hat es gekracht. In beiden Fällen gab es Verletzte.

19.05.2019

Immer mehr Bürger geben ihre Stimme per Briefwahl ab. Das ist auch bei der Europawahl in Uetze zu beobachten. Wie Sie Ihre Briefwahlunterlagen bis zum 24. Mai beantragen können, lesen Sie hier.

19.05.2019

Vom 24. bis zum 26. Mai steht Altmerdingsen Kopf. Dann feiert die kleine Ortschaft ihr Schützenfest.

18.05.2019