Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Trotz Corona: Enno-Züge fahren weiterhin jede Stunde
Region Uetze Nachrichten Trotz Corona: Enno-Züge fahren weiterhin jede Stunde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:07 29.03.2020
Die Enno-Züge werden trotz Corona-Epidemie jede Stunde auf der Strecke Wolfsburg – Dedenhausen – Dollbergen –Hannover und umgekehrt fahren.
Die Enno-Züge werden trotz Corona-Epidemie jede Stunde auf der Strecke Wolfsburg – Dedenhausen – Dollbergen –Hannover und umgekehrt fahren. Quelle: Friedrich-Wilhelm Schiller (Archiv)
Anzeige
Dedenhausen/Dollbergen

Die Metronom Eisenbahngesellschaft will ihr Nahverkehrsangebot während der Corona-Pandemie nicht ausdünnen. „Wir fahren das volle Programm, so lange es geht“, teilt das Unternehmen mit. Somit fährt auch der Enno RE30 von Wolfsburg nach Hannover, der in Dedenhausen und Dollbergen hält, weiterhin ohne Einschränkungen.

Zugreisende aus Dedenhausen und Dollbergen können somit in den Morgenstunden wie bisher von 5.24 bis 7.46 Uhr alle 22 Minuten nach Hannover fahren. Danach sind die Züge nur noch stündlich auf der Strecke unterwegs. „Wir versuchen alles, um dieses vollständige Angebot so lange wie möglich aufrechtzuerhalten und informieren rechtzeitig, wenn es Änderungen gibt“, sagt Metronom-Geschäftsführer Lorenz Kasch.

Die Deutsche Bahn wird in Abstimmung mit der Region Hannover der S-Bahn-Verkehr in der Region ab Montag, 30. März, einschränken. Zum Beispiel wird die Taktung auf der Linie S4 zwischen Bennemühlen und Hannover halbiert. Hingegen sollen die S6 und S7 zwischen Celle und Hannover nach wie vor stündlich fahren.

Das tägliche NP Corona-Update als Newsletter Alle News zum Coronavirus in Hannover täglich gegen 13 Uhr im E-Mail-Postfach
 

Von Laura Beigel