Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Auszeichnung für Engagement: Schülerin bekommt Stipendium für ein Jahr Costa Rica
Region Uetze Nachrichten Auszeichnung für Engagement: Schülerin bekommt Stipendium für ein Jahr Costa Rica
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 30.06.2019
Die strahlende Stipendiatin: Die Gymnasiastin Alicia Reinecke aus Uetze wird für ein Jahr nach Costa Rica gehen. Quelle: privat
Anzeige
Uetze

Alicia Reinecke aus Uetze wird ein Jahr lang in Costa Rica zur Schule gehen. Die Schülerin des Gymnasiums Unter den Eichen in Uetze ist von der Deutschen Stiftung Völkerverständigung für ein Stipendium ausgewählt worden. Die Wahl fiel auf die 16-Jährige, weil sie sich ehrenamtlich auf vielerlei Weise engagiert. Sie ist Sprecherin der Gymnasiums, in der dortigen Initiativgruppe sowie als Busbegleiterin aktiv. Darüber hinaus hilft sie jüngeren Mitschülern im Ganztagsbereich bei den Hausaufgaben. „Alicia zeichnet sich durch Weltoffenheit, Toleranz und Neugier aus. Ihr ehrenamtliches Engagement ist beispielhaft“, lobt Michael Eckstein von der Stiftung, die genau diese Talente fördern will.

Reise beginnt im August

Im Laufe des Augusts wird die junge Uetzerin in Richtung Mittelamerika aufbrechen. In Costa Rica, das gemeinhin wegen seiner politischen Neutralität und seiner wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Stabilität als „Schweiz Zentralamerikas“ bezeichnet wird, lebt sie in einer Gastfamilie und wird eine staatliche Schule besuchen. Die Landessprache ist Spanisch.

Anzeige

Deutschen Stiftung Völkerverständigung vergibt fünf Stipendien pro Jahr

In jedem Jahr vergibt die Stiftung fünf Stipendien an sozial engagierte Jugendliche. Sie verbringen ein Schuljahr in die USA, nach Australien, Argentinien und Costa Rica. Für das Schuljahr 2019/2020 hat die Stiftung fünf Schüler aus Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein ausgesucht. „Die Ausschreibung für das nächste Jahr läuft bereits“, teilt Eckstein mit. Infos gibt es online unter www.schueleraustausch-portal.de.

Von Anette Wulf-Dettmer