Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Beachparty für ein gutes Klima am Schulzentrum
Region Uetze Nachrichten Beachparty für ein gutes Klima am Schulzentrum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 22.03.2019
Zum Auftakt der Sommerferien wollen die Schüler aus Uetze eine Beachparty am Irenensee feiern –am liebsten bei solch hochsommerlichen Wetter wie auf dem Bild. Quelle: Archiv
Uetze

Statt einer School’s-Out-Party im Hänigser Freibad soll in diesem Jahr eine School’s-Out-Beachparty am Irenensee steigen. Die Schülervertretungen aller Schulen am Schulzentrum bereiten das Strandfest für Mittwoch, 3. Juli, gemeinsam mit dem Team Jugend der Gemeinde Uetze und der Erholungspark Irenensee KG vor. Laut Linos Degenhard, Schülersprecher der Aurelia-Wald-Gesamtschule (AWG) und Schülervertreter im Ratsausschuss für Schule, Sport und Kultur, ist das Ziel der Veranstaltung, das Klima am Schulzentrum zu verbessern: „Wir wollen zeigen, dass wir Schüler uns miteinander verstehen.“

Schülersprecher Linos Degenhard: „Wir wollen zeigen, dass wir Schüler uns miteinander verstehen.“ Quelle: Friedrich-Wilhelm Schiller

In der Vergangenheit hatte der Haussegen am Schulzentrum bedenklich schief gehangen. So hatte die AWG im Herbst 2017 einen gemeinsamen Buß- und Bettagsgottesdienst mit dem Gymnasium Unter den Eichen abgesagt. Elternvertreter der AWG erhoben damals Vorwürfe gegen das Gymnasium. Zum Beispiel warfen sie Gymnasiallehrern vor, Gesamtschüler zu diffamieren. Bürgermeister Werner Backeberg lud daraufhin zu einem Krisengipfel ein, um die Wogen zu glätten.

Nach Angaben der Präventionsbeauftragten der Gemeinde Uetze und Koordinatorin des Ganztagsbetriebs am Schulzentum, Madlen Partschefeld, hatten die Schülervertretung der AWG und die Initiativgruppe (IG) des Gymnasiums den Anstoß gegeben, darüber nachzudenken, wie man das Zusammenleben am Schulzentrum fördern könne. Daraufhin hätten die Erste Gemeinderätin Ursula Tesch und Inger Köhler, Leiterin des Teams Schulen, Sport- und Kultur, im Mai 2018 auch die Schülervertretungen der Haupt- und der Realschule zu einem Arbeitskreis eingeladen. Inzwischen betreut Partschefeld diese Arbeitsgruppe, zu deren Sitzungen regelmäßig zehn bis 15 Schüler in ihrer Freizeit kommen.

„Der Arbeitskreis habe zunächst Ideen gesammelt, wie man das Schulklima verbessern kann“, berichtet die Präventionsbeauftragte. Zum Beispiel seien eine gemeinsame Schülerzeitung, ein Schulradio für das Schulzentrum, ein Soccerturnier und ein Sportfest vorgeschlagen worden. „Es hat sich aber schnell herausgeschält, dass es etwas in Richtung Sommerfest sein sollte“, erinnert sich AWG-Schülersprecher Degenhard. Weil die Beachparty das Schulklima verbessern solle, habe man für das Fest das alte Motto „Miteinander Hand in Hand“ aufgegriffen, das nach dem Umzug der Hauptschule ans Schulzentrum kreiert worden war.

Nach Degenhards Worten soll der Wechsel vom Hänigser Freibad an den Irenensee deutlich machen, dass die Beachparty „etwas Neues sein soll“. Zudem eigne sich der dortige Strand hervorragend für eine Party. „Das ist eine sehr schöne Location“, sagt Degenhard. Außerdem sei dort genügend Platz, um eine Bühne, Stände und Pavillons aufzubauen.

Das Programm stehe noch nicht bis in alle Einzelheiten fest, berichtet der Schülersprecher. Es werde ungefähr von 14 bis 23 Uhr dauern. Für Auftritte auf der Bühne hätten die Organisatoren bereits DJ Toto und den Rapper Yung Iltis gebucht.

Von Friedrich-Wilhelm Schiller

In Krätze ist eine Thuja-Hecke in Flammen aufgegangen. Die Polizei in Uetze sucht den Brandstifter.

19.03.2019

Hohen Schaden haben unbekannte Täter auf der Großbaustelle im Süden von Uetze angerichtet. Sie stahlen Werkzeug und Maschinen im Wert von 85.000 Euro.

19.03.2019

Wer wird die neue Gleichstellungsbeauftragte der Gemeinde Uetze? Der Gemeinderat wird sie in seiner öffentlichen Sitzung am Donnerstag, 21. März, wählen.

19.03.2019