Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Unfall: Ausweichmanöver auf Beerbuschstraße endet am Baum
Region Uetze Nachrichten Unfall: Ausweichmanöver auf Beerbuschstraße endet am Baum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:56 14.07.2019
Die Polizei wird zu einem Unfall auf der Beerbuschstraße kurz vor Schwüblingsen gerufen. Quelle: Foto: Heidrich
Schwüblingsen

Am späten Freitagnachmittag ist es auf der Beerbuschstraße in der Kurve wenige Hundert Meter hinter dem nördlichen Ortsausgang Schwüblingsens zu einem Unfall mit Fahrerflucht gekommen. Geflüchtet ist der Verursacher, der mit einem dunklen Personenwagen – laut Unfallopfer sah das Auto einem VW Golf ähnlich – auf der Kreisstraße in Richtung Schwüblingsen fuhr. Der Unfall ereignete sich um 17.10 Uhr während eines starken Regenschauers. Der unbekannte Fahrer geriet in der Rechtskurve so weit auf die Gegenfahrbahn, dass ein entgegenkommender 32-jähriger Mann mit seinem VW Passat nach rechts ausweichen musste, um einen Frontalzusammenstoß zu verhindern.

Airbags lösen bei Aufprall des Hecks aus

Der 32-Jährige, der auf der schmalen Kreisstraße in Richtung B 188 unterwegs war, fuhr auf den Grünstreifen. Dort touchierte der Passat zunächst ein Verkehrsschild und schleuderte dann mit dem rechten Heck gegen einen Baum. Dadurch wurde die Hinterradfelge so stark beschädigt, dass der Reifen kaputt ging. Zudem lösten der Front- und der Seiten-Airbag aus. „Außerdem ist die Frontscheibe gesprungen“, berichtet ein Polizeisprecher. Das Auto war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Der Fahrer zog sich Schürfwunden am linken Unterarm zu, wollte sich laut Polizei aber nicht in ärztliche Behandlung begeben.

Unfallfahrer soll sich bei Polizei in Uetze melden

Der Fahrer in dem dunklen Auto hat seine Fahrt fortgesetzt, ohne sich um den Unfall, den er verursacht hatte, zu kümmern. Die Polizei appelliert an den Unfallflüchtigen, der möglicherweise nicht bemerkte, was er ausgelöst hat, sich zu melden. Des Weiteren werden mögliche Zeugen gebeten, sich mit der Polizei in Uetze, Telefon (05173) 6267, in Verbindung zu setzen.

Von Anette Wulf-Dettmer

Richtig bremsen, die Spur halten und abbiegen: Das trainieren Pedelec-Fahrer im Alter über 50 Jahre am 3. September in einem Übungsparcours. Den Kurs organisieren Seniorenbeirat und Polizei.

14.07.2019

Bitte nicht wundern, wenn zwei Geistliche im Hänigser Freibad sitzen und mit den Badbesuchern ins Gespräch kommen. Denn dann ist vermutlich Dienstagnachmittag im Juli. Und die “Ansprechbar“ hat geöffnet.

13.07.2019

Die Abdeckung des Wathlinger Kalibergs verhindern: Das ist für Wolfgang Tannenberg eine Herzensangelegenheit. Der Vorsitzende der Bürgerinitiative Umwelt Uetze will notfalls gegen das Landesbergbauamt klagen.

12.07.2019