Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Bennigsen erhält zweites Neubaugebiet
Region Springe Nachrichten Bennigsen erhält zweites Neubaugebiet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:51 30.05.2019
Auf dieser Weide soll das Neubaugebiet Medefelder Straße entstehen. Quelle: Marita Scheffler
Anzeige
Bennigsen

Bürgermeister Christian Springfeld spricht von einem „Befreiungsschlag“: Bennigsen erhält am südlichen Ortsrand ein kleines Neubaugebiet. Die Pläne für die Medefelder Straße liegen seit Jahren in der Schublade, ließen sich aber nie verwirklichen. „Jetzt ist es uns endlich gelungen, alle Eigentümer unter einen Hut zu bringen“, jubelt Springfeld.

Wenn alles gut laufe, könne das Baugebiet auf der Pferdewiese am Gutspark vielleicht schon im kommenden Jahr eröffnet werden. Die Gespräche mit den Eigentümern seien so weit unter Dach und Fach, dass die Stadt jetzt in die B-Plan-Entwicklung einsteigen könne: „Das ist eine richtig schöne Sache, und freut mich sehr für Bennigsen.“

Anzeige

Weide stand auf der Liste des Ortsrats

Die Weide stand bei der Suche nach einem Neubaugebiet immer wieder auf der Liste von Ortsrat und Stadt. Vor zehn Jahren hatte man bereits auf einen Durchbruch gehofft, biss sich dann aber an den überzogenen Preisvorstellungen eines Grundstückseigentümers die Zähne aus – er forderte fast das Doppelte der Summe, für die die Flächen später an die Interessenten weitergegeben werden sollten. Üblicherweise wird ein Viertel bis ein Drittel des späteren Verkaufspreises gezahlt.

Erster Anlauf für das Baugebiet klappte nicht

Vor fünf Jahren nahm die Verwaltung die Verhandlungen erneut auf. „Jetzt ist Bewegung in die Sache gekommen. Wir sind auf einem guten Weg“, verkündete der damals neue Stadtbauchef Reinhard Schade – der mittlerweile nicht mehr in Springe arbeitet – dem ebenso überraschten wie erfreuten Ortsrat.

Doch dann hakte es erneut. Nun sei der „gordische Knoten“ wirklich geplatzt, sagt Springfeld. Dass das Baugebiet Zur Schille komme, sei „unglaublich“, dass sich jetzt auch noch die Medefelder Straße realisieren lasse, sei „fast noch unglaublicher“. Auf der Wiese am Gutspark können nach den alten Schätzungen 10 bis 15 Häuser entstehen.

Von Marita Scheffler