Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten So werden die Plätze an der Elbinger und Glatzer Straße umgestaltet
Region Springe Nachrichten So werden die Plätze an der Elbinger und Glatzer Straße umgestaltet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 06.11.2019
Die Plätze an der Elbinger und Glatzer Straße: Hier soll ein neues Pflaster und mehr Grün entstehen. Quelle: Archiv/Helmbrecht
Bennigsen

Über die Neugestaltung von zwei Plätzen in der Elbinger und Glatzer Straße durften jüngst die Anlieger mitentscheiden. Bei einer Versammlung mit Vertretern der Stadtverwaltung konnten sie ihre Vorschläge für die Gestaltung äußern. Jetzt hat auch der Ortsrat Bennigsen grünes Licht für die Pläne gegeben.

Beide Plätze sollen gepflastert werden, dabei wird das größere Areal im Süden der Glatzer Straße zur besseren Markierung von Grünbereich und Fahrbahn sowie Parkflächen mehrfarbig. Ein Zuhörer wies darauf hin, dass im Vorfeld eine Bestätigung von den beiden Müllentsorgungsunternehmen aha und Remondis eingeholt werden solle. Große Fahrzeuge müssen vor Ort weiterhin ausreichend Platz haben. Diesen Vorschlag nahm der Ortsrat auf.

Mehr Grün und ein besseres Entwässerungssystem kommen

Die beiden Plätze erhalten auch frisches Grün. Bäume mit mittlerer Kronengröße und einer Endhöhe von bis zu 20 Metern – in der Glatzer Straße zusätzlich mit einem insektenfreundlichen Kräuterbeet bepflanzt – seien geplant, so Gennat. Viel Gedanken hat sich der Fachdienst auch bei der Entwässerung gemacht. So soll eine Pflasterrinne in der Mitte der Elbinger Straße für einen größeren Abflussquerschnitt sorgen: Bei Bedarf kann dann mehr Wasser abfließen.

Auf Anregung eines Zuhörers soll zudem eine weiterer Gully im Kreuzungsbereich Glatzer und Breslauer Straße entstehen. Denn auch hier soll sich schon jetzt bei starkem Regen viel Wasser sammeln – und künftig in den Kanal laufen können.

Im März nächsten Jahres sollen die Straßen- und Kanalsanierungsarbeiten in dem Bereich Elbinger und Glatzer Straße, die in der Nähe der Bahnlinie liegen, starten. „Unser Ziel ist es, die Maßnahme in der ersten Novemberhälfte auszuschreiben“, erklärte Fachbereichsleiter Gerd Gennat, als er die Pläne während der Ortsratssitzung vorstellte.

Von Anne Brinkmann-Thies

Das gemeinsame Schulwaldprojekt des Otto-Hahn-Gymnasiums und der Grundschule wackelt –obwohl die Verträge bereits unterschrieben waren. Nun hat die Region Hannover bemängelt, dass der geplante Wald nicht die vorgeschriebenen Abstände einhalte. Am Gymnasium hofft man, dass eine Lösung gefunden werden kann.

06.11.2019

Nach dem Piratenspielplatz hat die Stadt nun auch den Spielplatz an der Niorter Straße in Schuss gebracht. Die meisten Geräte wurden ersetzt. Bald sollen die Bauzäune entfernt werden, sodass Kinder bald wieder ausgiebig herumtoben können.

06.11.2019

Der Stadtrat hat beschlossen, ein Grundstück in Alferde zu kaufen. Ob das Areal allerdings auch der Bauplatz für das neue Gerätehaus wird, das lassen die Politiker weiter offen.

06.11.2019