Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Kantorin spielt Bach und Achterbahnmusik
Region Springe Nachrichten Kantorin spielt Bach und Achterbahnmusik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:04 26.06.2019
Annika Köllner arrangiert ihre liebsten Werke für die Orgel. Quelle: Annika Köllner
Anzeige
Springe

Ihr Konzert „Bachterbahnfahrt auf der Orgel" in der Christ-König-Kirche beinhaltet nämlich nicht nur das Werk „Toccata und Fuge d-Moll“ von Johann Sebastian Bach, sondern auch Musikstücke aus Freizeitparks wie dem Heide-Park Soltau, dem Phantasialand Brühl und dem Europa-Park Rust.Die originale Musik stammt von Komponisten, es sind Bereiche aus dem Hause IMAscore, die speziell Soundtracks für Parks und einzelne Attraktionen wie Achterbahnen komponieren, aber auch Musik für Videospiele und Hollywood-Blockbuster.

Auf ihrem YouTube-Kanal „AKorgan“ verknüpft Köllner ihre Hobbys Musik und Freizeitparks mit ihrer Tätigkeit als Kirchenmusikerin und arrangiert ihre liebsten Werke für die Orgel. Im Konzert wird unter anderem das Thema der Achterbahn „Kärnan“ aus dem Hansa-Park zu hören sein, genauso wie das Thema der Rekordachterbahn „Taron“ aus dem Phantasialand. Als Königin der Instrumente mit ihrer unglaublichen Klangvielfalt eignet sich die Kirchenorgel besonders zur Wiedergabe von Orchesterwerken. Durch ihre unterschiedlichen Register kann die Organistin mit ihren Händen und Füßen unterschiedliche Klangfarben in den Vordergrund stellen oder auch ein ganzes Orchester erklingen lassen.

Köllner hat Kirchenmusik in Hannover studiert und 2013 mit einem Examenskonzert in der St.-Andreas-Kirche ihr B-Diplom abgeschlossen. Danach arbeitete sie zwei Jahre als Kantorin an der Christuskirche in Syke. Parallel studierte sie in Bremen Konzertorgel. 2016 trat sie ihre hauptamtliche Stelle als Kantorin der Klosterkirche Ebstorf an.

Köllner ist Springe seit vielen Jahren verbunden: Während der Schulzeit am Otto-Hahn-Gymnasium hat sie Orgelunterricht beim ehemaligen Kreiskantor Cornelius Schneider-Pungs genommen und regelmäßig als Organistin in der Christ-König-Gemeinde ausgeholfen.Das Konzert startet am Sonntag um 18 Uhr; der Eintritt ist frei.

Von red