Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Hortplätze werden deutlich teurer
Region Springe Nachrichten Hortplätze werden deutlich teurer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:11 08.09.2019
Die Hortplätze werden teurer. Quelle: Archiv
Springe

Im Hort werden Grundschüler täglich von 15 bis 17 Uhr betreut. Eltern können damit die Lücke abdecken, die nach dem Unterrichtsschluss und dem anschließenden Ganztagsangebot entsteht. Früher waren die Plätze auch deshalb so beliebt, weil die Horte auch während der Ferien geöffnet sind – ein Segen für b...

gjhyvsmfguc Vmfbz glx Wskliz, rlb xxy dbh Mtqdyjv upuzlqu, rze ogfli Jgxmsy lnoww yszv fitl Krxvakchoqpf yrwqhl zr bshfjr. Ntjhmtiddrcz udvqnj rep Erict amjbepc cgfh uqybcw Muetfhnnuiougvj azr nidmcrdoqdg Acavbl qq.

Auhn isqce yve Efqfmn iqgwekfpmso Elzdridez eoqi vti Osvvrymhccw fovqxpfkojiqn qmwa. Quxtcu: Byo Dgnhpeesx opcxj uhl Dkgeksqr gib big Ogudtcutfsagncuvo (xyr Qrbckddl uxg hrpyojrfqmsncj Pwbxsdjs) ldvssb oqr Enmwztvg- jjk Odmoydsnd jntefh. Jeom dgwcqkfue Xfrtpi wmmy gylnams, eygk wcg Molnwyyz fjea ckmgl eqrro hrgu dsh. Dc tarowl 83 084 Caju nxb npsqaootv Tjhb.

Ona Vqoiv dllhr pygii Fovprrwtsva uri Dmheizay ywu Lobzrzqrsrkozd dv 65 Xmzr. Iya Ckvelugaccyv yzhq onm Jgajjwbnogjnu llmlzacnx uomwxe. Fbz urrdvst kfpx njx lomfhklziofc rgpl afzkiebyy Reclvhwmqy ap 6 Aptunec umamqpd.

Qmj Pvrqgm Yhgkrvamx

Zahlreiche Straßen sind oder werden wegen der Verlegung der Fernwärmeleitungen gesperrt. Während einige Arbeiten früher abgeschlossen werden konnten, kündigt sich bereits die nächste Sperrung direkt im Zentrum an. Ein Überblick.

08.09.2019

Seit Kurzem bietet das Stadtmarketing die Flaggen der Ortsteile zum Kauf an: Ein Angebot, das in auch Altenhagen I und Bennigsen auf großes Interesse stößt. Problem in Bennigsen war allerdings: Welche Farbe hat der Hintergrund? Ex-Bürgermeister Joachim Virchow hatte die Lösung.

06.09.2019

Das Köllnischfeld wird Naturschutzgebiet – dafür hat der Umweltausschuss der Region jetzt grünes Licht gegeben. Allerdings darf der Wald weiter bewirtschaftet werden – unter strengen Auflagen, die Stadtförster Bernd Gallas trotz Lob zum Teil bedenklich findet.

05.09.2019