Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Wieder ein Einbruchsversuch mit Gullydeckel
Region Sehnde Nachrichten Wieder ein Einbruchsversuch mit Gullydeckel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:05 24.06.2018
Die Polizei vermeldet wieder einen Einbruchsversuch mit Gullydeckel in Sehnde.
Die Polizei vermeldet wieder einen Einbruchsversuch mit Gullydeckel in Sehnde. Quelle: Symbolbild
Anzeige
Sehnde

Das wird offenbar zur Masche: In der Nacht zu Sonnabend hat schon wieder ein unbekannter Täter versucht, mit der Hilfe eines Gullydeckels die Eingangstür zu einem Sehnder Geschäft zu zertrümmern. Betroffen war in diesem Fall das Elektrofachgeschäft an der Peiner Straße. Die Tat spielte sich nach Angaben der Polizei zwischen 2.30 und 3 Uhr ab. Der Gullydeckel beschädigte die Glastür stark, sie zerbarst aber nicht. Der Täter schaffte es nicht, sich Zugang zu dem Geschäft zu verschaffen. Den Schaden geben die Ermittler mit rund 1000 Euro an. Den Gullydeckel hatte der Unbekannte unweit des Geschäfts aus seiner Verankerung gehoben.

In den vergangenen Wochen war es im Sehnder Stadtgebiet mehrfach zu Einbruchsversuchen oder vollendeten Einbrüchen gekommen, bei denen Gullyabdeckungen als Wurfgeschoss verwendet wurden. In der vergangenen Woche hatte die Polizei solch eine Tat am Supermarkt im Einkaufszentrum am Park in Ilten vermeldet. Vor zwei Wochen war es Einbrechern gelungen, mithilfe des schweren Eisendeckels die Verglasung im Eingangsbereich des BHS-Baumarkts an der Peiner Straße zu zerstören und in den Verkaufsbereich einzudringen. Dort stahlen sie hochwertige Eletrowerkzeuge im Wert von mindestens 5000 Euro.

Zeugenhinweise nimmt das Kommissariat in Lehrte unter Telefon (05132) 8270 entgegen.

Von Achim Gückel