Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Stadt wirbt für Klimaschutz-Projekt in den Ortsteilen
Region Sehnde Nachrichten Stadt wirbt für Klimaschutz-Projekt in den Ortsteilen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:05 16.05.2019
Bei der Bürgerversammlung in Bolzum zum Projekt „Gutklima“ war viel los. Quelle: Privat
Sehnde

Das erfolgreiche Bolzumer Klimaschutz-Projekt soll auch auf andere Orte in Sehnde ausstrahlen: Sie sollen die Möglichkeit bekommen, an dem Verbundprojekt Gutklima teilzunehmen. Die Stadt hat dazu zunächst drei Auftaktveranstaltungen in Ilten, Sehnde und Evern angesetzt.

Das Bolzumer Projekt Gutklima wird am 21. Mai, ab 18 Uhr im ehemaligen Rathaus in Ilten vorgestellt. Zwei Tage später, am Donnerstag, 23. Mai, 18 Uhr, haben die Sehnder Gelegenheit, im KGS-Forum mehr über das Vorhaben zu erfahren. In Evern ist die Vorstellung für Dienstag, 28. Mai, ab 18 Uhr im Schützenhaus eingeplant.

Stadt sucht Aktive für den Klimaschutz

Mit den Auftaktveranstaltungen sucht die Stadt Menschen, die sich vor Ort für Klimaschutz im Alltag einsetzen und in Projekten mitwirken möchten. Ziel sei, „mehrere Ortsteile oder die ganze Stadt in eine lebenswerte und zukunftsfähige Nachbarschaft zu entwickeln“, erläutert die Projektmitarbeiterin der Stadt, Anne Kessel. Jeder könne dabei mitmachen. Das Interesse an dem Thema Klimaschutz reiche aus, und die Menschen müssten auch keine fertige Projektidee mitbringen, betont Frauke Lehrke, die das Klima-Projekt bereits für den Dorfladen Bolzum leitet.

An den Abenden werden neben dem Vorhaben auch die Verbundpartner und die bisherigen Ergebnisse aus Bolzum vorgestellt. Außerdem wird es die Möglichkeit geben, eigene Ideen einzubringen, sich inspirieren zu lassen und sich mit anderen Menschen zu vernetzen.

Bolzum ist bei dem Projekt Modellort

Das Klima zu schützen, indem man im Alltag klimafreundlicher lebt, ist das Ziel des vierjährigen vom Bundesumweltministerium geförderten Projekts „Klimaschutz im Alltag“. Im Modellort Bolzum trägt es den Namen Gutklima.

Die Bolzumer haben viele Ideen für Klimaschutz im Alltag gesammelt. Quelle: Archiv (Patricia Oswald-Kipper)

Dafür haben die Bolzumer bereits zahlreiche Ideen gesammelt, die in Arbeitsgruppen zu Projekten ausgearbeitet wurden. Anfang Mai hatten die Bolzumer diese Projekte in einer Bürgerversammlung präsentiert. „17 Projektideen von der Bürger-Energiegenossenschaft über einen gemeinsamen Dorfgarten bis hin zu Klimaschutz als Thema im Kindergarten sind bislang entstanden“, berichtet Kessel stolz.

Der vollständige Titel des Projekts „Gutklima – Gutes Klima im Dorf – Zukunft im Blick. Bolzum auf dem Weg zur Klima-Nachbarschaft“ unterstreiche, so Kessel, „dass der Klimawandel nicht an Grenzen halt macht und eine gemeinsame Anstrengung in einer Art KlimaNachbarschaft nötig ist“.

Von Patricia Oswald-Kipper

Siegbert Voges und Heiko Knoth ändern das Konzept ihrer „Tour de Eberen“, historischen Dorfführungen durch Sehndes Ortsteil Evern. Ab Herbst wollen die Hobbyhistoriker auf Thementouren spezielle Geschichten von Landwirtschaft und Handwerk über Militär und Geologie bis zu alten Bauernhöfen erzählen.

16.05.2019

Der Sandweg in Bolzum sorgt unter Anwohnern seit Langem für Ärger, weil es dort für Begegnungsverkehr sehr eng ist. Jetzt soll das Problem in den Verkehrsentwicklungsplan aufgenommen werden. Denkbar seien eine Einbahnstraße sowie eine Teil- oder Vollsperrung.

15.05.2019

Sie sind ziemlich klein. Aber sie können alles, was ihre großen Vorbilder auch können. Modellbagger und Lastwagen im Miniaturformat sind am Wochenende im Straßenbahn-Museum in Wehmingen wieder die großen Stars. Das Modelltrucker-Treffen findet dort zum 16. Mal statt.

15.05.2019