Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Regionspräsident Jagau radelt am Mittwoch mit Bürgern durch Sehnde
Region Sehnde Nachrichten Regionspräsident Jagau radelt am Mittwoch mit Bürgern durch Sehnde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:26 30.07.2019
Regionspräsident Hauke Jagau lädt die Sehnder zu einer Radtour ein. Quelle: Region Hannover
Höver/Wassel/Rethmar

Regionspräsident Hauke Jagau lädt auch in diesem Sommer die Bürger der Region ein, mit ihm gemeinsam auf dem Fahrrad die Region Hannover zu erkunden. Dabei macht er zum Auftakt am Mittwoch, 31. Juli, auch in Sehnde Station. Die Tour ist ungefähr 25 Kilometer lang. Teilnehmer müssen die An- und Abreise eigenständig organisieren, eine Anmeldung ist aber nicht erforderlich.

Startpunkt ist um 15 Uhr am S-Bahnhof in Hannover-Misburg/Anderten

Wer die Tour komplett mitradeln möchte: Startpunkt am Mittwoch ist um 15 Uhr am S-Bahnhof in Hannover-Misburg/Anderten. Die Anreise dorthin ist ab Hannover-Hauptbahnhof um 14.34 Uhr mit der S3 möglich, die reguläre Abfahrt erfolgt auf Gleis 13. Von dort fährt die Gruppe zunächst zur Firma Holcim in Höver. Wer erst ab dort einsteigen will: Die Ankunft ist für 15.45 Uhr geplant. Dort wird am Aussichtspunkt in der Straße Am Kleikamp Station gemacht. Gegen 16.10 Uhr geht es dann weiter zum Natur-Kulturpfad in Wassel. Die Ankunft in der Großen Kampstraße 7 ist für 16.50 Uhr vorgesehen.

Preisträger des Stadtradelns erhalten Urkunden und Geschenke

Weiter geht es gegen 17.15 Uhr zum Dorfladen nach Bolzum in die Marktstraße 14, wo ab 17.35 Uhr ein weiterer Stopp eingeplant ist. Dort ist zudem ein besonderer Programmpunkt geplant. Sehndes Bürgermeister Carl Jürgen Lehrke wird vor Ort den Preisträgern des diesjährigen Stadtradelns ihre Urkunden und Geschenke überreichen.

Gutshof Rethmar und Gutshofbrauerei Das Freie sind weitere Ziele

Gegen 18 Uhr bricht der Tross dann zum Gutshof in Rethmar und einer Besichtigung der Gutshofbrauerei Das Freie auf, die im Juni als Kulinarischer Botschafter Niedersachsens ausgezeichnet wurde. Die Ankunft ist gegen 18.30 Uhr, dort klingt die Tour dann auch aus. Die Rückfahrt zum Hauptbahnhof Hannover ist ab dem Bahnhof Sehnde mit der S3 (stündlich um ’57) möglich.

Von Oliver Kühn

Zum dritten Mal hat das snntg-Festival auf dem Gelände des Hannoverschen Straßenbahn-Museums in Sehnde-Wehmingen viele Besucher angelockt. Ortsbürgermeister Olaf Kruse ist zufrieden – genauso wie der Dorfladen Bolzum, der Aufbauhelfer und Camper versorgte.

30.07.2019

Leckere Idee der Interessengemeinschaft Sehnder Kaufleute: Am 19. und 20. Oktober ist auf dem Marktplatz erstmals ein Streetfood-Open-Air geplant. An den Gastronomietrucks soll es dann viele Spezialitäten aus unterschiedlichen Ländern geben.

30.07.2019

3000 Besucher, 200 Show-Acts, 250 ehrenamtliche Helfer: Beim dritten Snntg-Festival im Hannoverschen Straßenbahn-Museum im Sehnder Ortsteil Wehmingen ging es nicht nur um Musik, Kunst und Kultur, sondern auch um Nachhaltigkeit.

30.07.2019