Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Rethmar: Kinder falten Fangbecher aus Papier
Region Sehnde Nachrichten Rethmar: Kinder falten Fangbecher aus Papier
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:02 25.05.2019
Knicken, und falten: Anne (9, von links), Rosa (8), Sophie (9) und Enie (8) basteln einen Perlenfangbecher aus Papier. Quelle: Katja Eggers
Anzeige
Rethmar

Anne, Rosa, Sophie und Enie sind konzentriert bei der Sache. Die vier Mädchen falten und knicken Papierbögen in farbenfrohen Mustern. Wie daraus ein Fangbecher für Perlen entsteht, erklärt ihnen Lehrerin Katrin Grenz. „Die obere Spitze nach unten knicken, umdrehen, die andere Spitze herunterknicken – und dann müssen wir nur noch die Perle mit einem Doppelknoten an der Schnur befestigen“, sagt sie. Die Mädchen lächeln strahlend – und probieren die neuen Spielzeuge auch gleich aus.

Schatzsuche im Sand

Im Sand wird mit Schaufel und Sieb nach „Edelsteinen“ gesucht. Quelle: Katja Eggers

Die Bastelaktion im Werkraum ist beim Sommerfest der Grundschule Rethmar nur eine von vielen gewesen. In anderen Klassenzimmern konnten sich die Kinder auch bunte Gesichter schminken lassen oder im Schummerlicht einer Discokugel tanzen. Auf dem Schulhof schoss der Nachwuchs auf eine Torwand und drehte am Glücksrad.

Anzeige

Im Sandkasten neben dem Klettergerüst waren derweil die Schatzsucher am Werk. Mit Schaufeln und bloßen Händen buddelten die Kinder eifrig nach kleinen Edelsteinen. „Die sind natürlich nicht echt – wir haben kleine Murmeln und bunte Perlen im Sand versteckt“, erklärte Schulleiterin Britta Mellentin.

Auch die Eltern haben Spaß

Wer am Glücksrad den richtigen Dreh heraus hat, kann etwas gewinnen. Quelle: Katja Eggers

Schatzkisten für die gefundenen Schätze bastelten die Schüler derweil im Werkraum. Emma, Ben und Felix erledigten den Job im Team. „Felix hat eigentlich am meisten gefunden, aber wir haben jetzt alles in einen Gemeinschaftseimer gepackt“, erklärte Emma. Dass die Schatzkiste aus bemaltem und verzierten Papier dafür gemeinsam angefertigt wurde, verstand sich für die drei jungen Schatzsucher völlig von selbst.

Am Fest – federführend bei der Organisation waren Förderverein und Schulelternrat – hatten aber auch die Erwachsenen Spaß. „Ziel ist auch, dass die Eltern sich kennen lernen und miteinander ins Gespräch kommen“, erklärte Mellentin. Das Fest veranstaltet die Grundschule Rethmar alle zwei Jahre im Wechsel mit einer Projektwoche.

Von Katja Eggers