Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Gefährliche Falle: Jugendliche spannen Seil über Straße
Region Sehnde Nachrichten Gefährliche Falle: Jugendliche spannen Seil über Straße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 03.04.2019
Jugendliche spannen in Haimar ein Nylonseil über eine Straße. Quelle: Symbolbild
Sehnde

 Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr in Haimar: Unbekannte haben am Freitagabend ein Nylonseil quer über die Fahrbahn der viel befahrenen Dolgener Straße gespannt. Die Polizei vermutet, dass es zwei Jugendliche angebracht hatten. Ein Busfahrer habe gesehen, wie die Burschen auf Fahrrädern eilig von der Dolgener Straße davon fuhren, heißt es im Polizeibericht. Das Kommissariat hofft jetzt darauf, das weitere Zeugen Näheres zu dem Vorfall sagen können.

Die Sache mit dem Nylonseil ereignete sich gegen 21.10 Uhr. Nach Angaben des Busfahrers sei das Seil straff über die gesamte, etwa 9 Meter breite Fahrbahn gespannt gewesen. Weil es in einer Höhe zwischen 50 Zentimeter und 1,60 Meter hing, habe es zu einer erheblichen Gefahr für Radler und Motorradfahrer werden können, sagt eine Sprecherin der Lehrter Polizei. Der Busfahrer habe das Seil aber kurzerhand durchschnitten. Es wurde jetzt als Beweismittel im Kommissariat hinterlegt. Zeugenhinweise sind unter Telefon (05132) 8270 möglich.

Weitere Meldungen von der Polizei und Feuerwehr Sehnde lesen Sie hier im Polizeiticker.

Von Achim Gückel

Fünf junge Männer haben am Donnerstagabend eine 22-Jährige in Sehnde-Ilten attackiert: Die Frau erlitt Verletzungen im Gesicht und am Oberkörper. Die Polizei sucht Zeugen des Überfalls.

29.03.2019

Der Gehweg an Rethmars Ortsdurchfahrt ist sicherer geworden: Anwohner haben einen Teil ihres Grundstücks als Ausweichzone zur Verfügung gestellt.

29.03.2019

Die Mitarbeiter des Bauhofs müssen immer mehr wild entsorgten Müll einsammeln. Der Stadt entstehen dadurch jährlich Zusatzkosten von mehr als 3000 Euro. Eine Besserung ist nicht in Sicht, im Gegenteil.

28.03.2019