Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Dolgen wird zum Mekka für Dart-Fans
Region Sehnde Nachrichten Dolgen wird zum Mekka für Dart-Fans
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:43 25.01.2019
Dieser prächtige Pokal erwartet den Sieger der „Dolgen Darts Open 2019“. Er wurde von Benjamin Gall, Inhaber des Malerbetriebs Bernsee, gestiftet.
Dieser prächtige Pokal erwartet den Sieger der „Dolgen Darts Open 2019“. Er wurde von Benjamin Gall, Inhaber des Malerbetriebs Bernsee, gestiftet. Quelle: privat
Anzeige
Dolgen

Aus einer Bierlaune heraus hat es nicht angefangen. Sondern aus der gemeinsamen Vorliebe für den spanischen Brandy Veterano und dem Spaß am Dartsspiel. Das hat im vergangenen Sommer sieben befreundete Mitglieder des Turn- und Sportvereins (TSV) Germania Haimar Dolgen dazu gebracht, eine Darts-Gruppe namens Dart Veteranos Dolgen zu gründen. Doch es blieb nicht bei der privaten Gaudi: Jetzt hat die Gruppe erstmals die „Dolgen Darts Open 2019“ für Anfänger nach britischem Vorbild organisiert. Damit wird das kleine 400-Einwohner-Dorf am Sonnabend, 9. März, zum Mekka für Fans der fliegenden Pfeile.

Ein spanischer Brandy stand Pate für den Namen Dart Veteranos Dolgen. Quelle: privat

48 Spieler werden in der Sporthalle Dolgen an der Ost-West-Straße auf einer Bühne aus Europaletten um ein Preisgeld im Gesamtwert von 480 Euro kämpfen. „Und das in einer Atmosphäre wie im berühmten Ally Pally“, kündigt Mitorganisator Julian Bauer an. Der Name geht auf das Alexandra Palace zurück, das 1873 als Freizeit- und Erholungspark „The People’s Palace” in London eröffnet wurde. So gibt es etwa wie beim Boxen Musik beim Einlauf der Spieler, aber auch Partymusik sowie Kaltgetränke zwischendurch. Und wie es in England üblich ist, können oder sollten sich Zuschauer sogar verkleiden – denn wer etwa mit einer Clownsnase erscheint, kann sich das Eintrittsgeld in Höhe von 5 Euro sparen.

Die Turnhalle im Dorf ist Ausrichtungsort für die erste „Dolgen Darts Open“. Quelle: Sandra Köhler (Archiv)

Die aus einer Laune heraus geborene Idee sei sofort auf fruchtbaren Boden gefallen, sagt Bauer. „Die 48 Startplätze waren bereits nach knapp drei Wochen vergeben“, sagt der 32-Jährige, der selbst beim TSV auch noch Fußball spielt. Zuerst hatten es nur 32 Startplätze werden sollen. Doch als es Anmeldungen aus Sehnde, Bolzum und sogar Peine nur so hagelte, entschlossen sich die Macher, eine dritte Scheibe ins Spiel zu bringen.

Die Scheiben werden auf einer Bühne aus Europaletten platziert, die Zuschauer nehmen auf Bierzeltgarnituren Platz. Dabei sind eigene Pfeile erlaubt. Der Eintritt kostet 5 Euro, wer als Zuschauer irgendwie verkleidet kommt, hat dagegen freien Eintritt. Zudem gibt es zwei sogenannte „Happy Hours“ für ermäßigte Getränke.

„Wenn es gut läuft, wollen wir das Turnier im kommenden Jahr wiederholen“, kündigt Bauer an. Vielleicht ergäben sich daraus auch regelmäßige Spiele gegen die Bolzumer Darter, zieht der 32-Jährige in Betracht. Eine eigene Dartssparte beim TSV sei jedenfalls zumindest vorerst nicht geplant, auch wenn der Verein bereits Interesse signalisiert habe. Der Erlös des ersten Turniers steht indes schon fest und geht an einen guten Zweck: Das Geld soll das Betreuungswerk Hannover erhalten, dass sich um Waisen und mittellose Familien kümmert, sagt Bauer.

Die „Dolgen Darts Open 2019“ beginnt am Sonnabend, 9. März, um 12 Uhr in der Sporthalle Dolgen an der Ost-West-Straße beginnt. Das Ende ist gegen 20 oder 21 Uhr vorgesehen.

Von Oliver Kühn