Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Riesige Resonanz auf Umfrage der Iltener Schützen
Region Sehnde Nachrichten Riesige Resonanz auf Umfrage der Iltener Schützen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:44 12.02.2019
Iltens Schützen setzen ihre Umfrage zum Schützenfest noch ein paar Tage fort. Quelle: Archiv
Ilten

Den Iltenern liegt ihr Volks- und Schützenfest offenbar sehr am Herzen. Viele von ihnen haben jedenfalls eine klare Vorstellung, was man an der großen Sause unbedingt beibehalten sollte und wie man sie durch Veränderungen noch attraktiver machen könnte. Mehr als 400 Bürger, also 20 Prozent aller Haushalte im Dorf, haben nach Auskunft von Schützenchef Carsten Elges an der im Dezember gestarteten Online-Umfrage zur Neugestaltung des Festes teilgenommen. Das sei überwältigend, meint Elges: „Mit solch einer großen Beteiligung hatten wir nicht gerechnet. Für das Engagement sagen wir vielen Dank.“

Schon jetzt habe der Schützenverein viele wertvolle Hinweise für die künftige Gestaltung des Festes erhalten. Weil es aber laut Elges sicher noch einige Iltener gibt, die die Gelegenheit noch nicht genutzt haben, ihre Meinung kundzutun, lege man nun noch einmal nach. Die wesentlichen Fragen sind unter der Internetadresse nun noch einmal zusammengefasst worden. Bis Freitag, 15. Februar, besteht nun noch die Möglichkeit, dem Verein zu schreiben, was sich am Ablauf des Festes ändern soll.

Infoabend mit Ergebnissen am 4. März

Details zu den bisher eingegangenen Anregungen verrät Elges nicht. Es gebe aber viele konkrete Tipps und auch allerhand klare Statements, die sich für den Erhalt einzelner Programmpunkte beim Fest aussprechen. In den kommenden Wochen wollen die Verantwortlichen im Iltener Schützenverein die Anregungen sichten, zusammenfassen und Schlüsse daraus ziehen. Über den neu gestalteten Ablauf des Volks- und Schützenfests sollen die Vereinsmitglieder, der Ortsrat sowie Vertreter anderer örtlicher Vereine am Montag, 4. März, Kenntnis erhalten. Dann beginnt um 19 Uhr im Schützenhaus ein Infoabend, zu dem auch alle interessierten Bürger eingeladen sind. „Dann verkünden wir, was wir ändern“, sagt Elges.

Wie wichtig sind die altbekannten Traditionen?

Die Befragung der Schützen hatte im Dezember begonnen und bestand aus 24 Fragen. Dabei konnten die Teilnehmer unter anderem das Musikprogramm bewerten und angeben, wie wichtig ihnen ein Sektempfang vor dem Festessen, eine Vesperplatte, einzelne Angebote auf dem Festplatz oder traditionelle Programmpunkte wie Kaffeetafel, Gottesdienst im Zelt, Proklamation und Festumzug sind. Im Dorf wurden auch Infoblätter verteilt, die auf das Anliegen der Schützen hinwiesen.

Auslöser der weit und breit einzigartigen Umfrage der Iltener Schützen waren stagnierende Besucherzahlen beim Schützenfest. Möglicherweise sei vieles an der mehrtägigen Sause nicht mehr zeitgemäß und müsse überarbeitet werden, hieß es.

Von Achim Gückel

Der Arbeitskreis Frauen für Sehnde und die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt haben das Programm für die 29. Frauenkulturtage vorgelegt. Es umfasst sieben Veranstaltungen und bietet vom 1. bis 19. März sowohl Information als auch Unterhaltung.

15.02.2019

Für die Wartung und Sanierung des Holcim-Zementwerks in Höver ist die gesamte Anlage derzeit für drei Wochen stillgelegt. Die aufwendige und generalstabsmäßig geplante Reparatur kostet jedes Jahr mehrere Millionen Euro.

11.02.2019

Lorenz Kurz aus Anderten hat ein Heft über die 14 Ortschaften des Großen Freien und ihre Wappen herausgegeben. Bei seiner Recherche stutze er, denn Haimars Wappen war im Internet mitunter farblich falsch dargestellt.

11.02.2019