Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Höver hofft erneut auf Bus nach Ahlten
Region Sehnde Nachrichten Höver hofft erneut auf Bus nach Ahlten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:01 26.06.2019
Zurzeit fährt nur die Linie 370 durch Höver. Sie führt von Mehrum über Sehnde, Ilten und Anderten bis in die Südstadt von Hannover. Quelle: Thomas Böger
Anzeige
Höver

Im vergangenen Jahr war der Versuch, eine Busverbindung zwischen Höver und Ahlten einzurichten, noch gescheitert. Doch jetzt hofft Ortsbürgermeister Christoph Schemschat (SPD) auf mehr Erfolg: Der Sehnder Rat hat sich die Forderung zu eigen gemacht und zur Aufnahme in den Nahverkehrsplan an die Region weitergeleitet.

Verbindung stark nachgefragt

Eine solche Verbindung sei in der Bevölkerung „stark nachgefragt“, sagt Schemschat. Das habe sich jetzt wieder bei Hausbesuchen im Bürgermeisterwahlkampf gezeigt. Der Bedarf sei noch gestiegen, weil „die Nahversorgung noch desolater geworden ist, seitdem der Bäcker weg ist“, weist der Ortsbürgermeister auf den Weggang des letzten klassischen Einzelhändlers aus dem Ort Anfang des Jahres hin. Jetzt gibt es in dem rund 1900 Einwohner zählenden Dorf nur noch einen Kiosk, der neben Tabakwaren und Zeitungen auch ein kleines Lebensmittelsortiment anbietet. Aber auch dessen Mietvertrag läuft nur bis Ende nächsten Jahres, und es ist ungewiss, ob er verlängert wird.

Anzeige

Schemschat sieht aber noch mehr Gründe für eine Verbindung in den zu Lehrte gehörenden Nachbarort. Das betreffe zum Beispiel die medizinische Versorgung: In Ahlten gebe es mehrere Ärzte verschiedener Fachrichtungen. Zudem würde eine Anbindung an den Ahltener Bahnhof Pendlern in verschiedenen Richtungen helfen und die knappen Park+Ride-Plätze dort entlasten. Umgekehrt könnten Ahltener Arbeitnehmer von einer solchen Linie profitieren, die im Gewerbegebiet Höver arbeiten.

Linie 374 wieder aufleben lassen?

Für die angestrebte Verbindung gäbe es nach den Worten des Ortsbürgermeisters zumindest zwei Alternativen. Zum einen wäre eine veränderte Route der Linie 371 denkbar. Sie könnte von Bilm aus einen Schlenker über Höver machen. Aber das würde nicht nur eine Fahrtzeitverlängerung um mehrere Minuten bedeuten, sondern Anschaffung und Einsatz eines zusätzlichen Busses erfordern, hieß es bereits bei der Diskussion um die Strecke im vergangenen Jahr.

Schemschat erinnert deshalb daran, „dass es früher ja mal die Linie 374 gab“. Sie sei von Anderten über Höver nach Ahlten gefahren, damals sogar bis zum Umspannwerk am Eisenbahnlängsweg. Über eine Wiedereinführung könne man durchaus nachdenken, meint Schemschat.

Letztlich liegt die Entscheidung über das Busliniennetz bei der Region Hannover, die jedes Jahr einen Nahverkehrsplan aufstellt. Der Entwurf der Regionsverwaltung für 2020 soll nach den Herbstferien zunächst im Verkehrsausschuss vorgestellt und beraten werden, bevor die Regionsversammlung über die endgültige Fassung entscheidet.

Von Thomas Böger