Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Haimars Schützen feiern ihre Könige
Region Sehnde Nachrichten Haimars Schützen feiern ihre Könige
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:01 24.04.2019
Justus Sagebiel (von links), Jonas Fischer, Arne Ladenthiel, Hubertus Sagebiel, Gabi Sagebiel und Andreas Struss sind Haimars diesjährige Majestäten.
Justus Sagebiel (von links), Jonas Fischer, Arne Ladenthiel, Hubertus Sagebiel, Gabi Sagebiel und Andreas Struss sind Haimars diesjährige Majestäten. Quelle: privat
Anzeige
Haimar

Das Festprogramm stand schon länger fest, jetzt sind auch die Könige bekannt: Haimars Schützenfest steht nichts mehr im Wege. Mit der Proklamation der Majestäten durch den Vorsitzenden Mario Hinz ist der Schützenverein (SV) Haimar in die Schützenfestsaison gestartet. Nach einem spannenden Stechen um Platz eins verwies Arne Ladenthien Stefan Meyer und Udo Sagebiel auf den zweiten und dritten Platz und ist somit der diesjährige Schützenkönig. Gabi Sagebiel erreichte die Königswürde bei den Damen. Ihr Neffe Hubertus Sagebiel wurde nach einem spannenden Stechen zum Jugendkönig proklamiert. Mit dem weiteren Neffen Justus Sagebiel als Volkskönig ist Haimar nun fest in Familienhand. Die Junggesellenscheibe sicherte sich Jonas Fischer, die Feuerwehrscheibe errang Andreas Struss.

Festball mit Showeinlage

Gefeiert wird das von Freitag, 26. April, bis Sonntag, 28. April, beim Schützenfest auf dem Zimmerplatz. Beginn ist am Freitag um 15 Uhr mit einem Kindernachmittag und verbilligten Fahrpreisen. Um 19.30 Uhr ist Kranzniederlegung am Ehrenmal. Ab 20 Uhr spielt im Zelt eine Musikkapelle, danach beginnt die Disko. Am Sonnabend treffen sich die Schützen um 13.30 Uhr am Zimmerplatz, um zum Anbringen der Königsscheiben zu marschieren. Der Festball steigt ab 20 Uhr im Zelt, gegen 21.30 Uhr gibt es eine Showeinlage. Am Sonntag bitten die Schützen ab 11.30 Uhr zum Festessen. Ab 14.30 Uhr setzt sich der große Festumzug in Bewegung, und anschließend wird selbst gebackener Kuchen verkauft.

Von Katja Eggers