Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Feuerwehrnachwuchs zeltet in der Lüneburger Heide
Region Sehnde Nachrichten Feuerwehrnachwuchs zeltet in der Lüneburger Heide
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:25 15.08.2019
Völkerball hat bei den Zeltlagern der Sehnder Nachwuchsfeuerwehren mittlerweile Tradition. Quelle: Stadtfeuerwehr Sehnde
Sehnde/Amelinghausen

Spiel, Spaß und Abenteuer – all das hat Sehndes Feuerwehrnachwuchs jetzt bei einem Zeltlager in der Lüneburger Heide erlebt. 72 Kinder und Jugendliche und 28 Betreuer fuhren dazu mit Reisebussen von Sehnde nach Amelinghausen. Bis auf jene aus Haimar waren alle Kinder- und Jugendfeuerwehren der Stadt Sehnde vertreten. Die großen Gruppenzelte hatten die Betreuer auf dem Platz am Lopausee bereits am Vortag aufgebaut.

Die Zelte haben die Betreuer bereits vor dem Eintreffen der Jugendlichen aufgebaut. Quelle: Stadtfeuerwehr Sehnde

Für den Nachwuchs hatten sie ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt. Zu den Highlights gehörte das Floßwettrennen. Die Flöße bauten die Kinder dafür selber zusammen. Das Wettrennen wurde auf dem nahen Lopausee und dem Fluss Lopau ausgetragen. Viel Spaß hatten die Jugendlichen auch bei der Rallye um den See, bei der mehrere Stationen und Spiele bewältigt werden mussten. Unter anderem galt es, Wasserbomben über einen Anhänger zu werfen und auf der anderen Seite wieder aufzufangen. Außerdem mussten die Kinder versuchen, so schnell wie möglich Schokolinsen mit Stäbchen zu essen.

Völkerball, Bingo und Open-Air-Disco

Bei den sogenannten Chaosspielen traten die Teilnehmer in Gruppen bei Wettkampf- und Geländespielen an. Weil es bei den Zeltlagern mittlerweile schon Tradition ist, spielten die Kinder auch wieder ausgiebig Völkerball. Darüber hinaus standen auch ein Besuch im Heidepark Soltau, Baden im Freibad, Kanufahren und ein Bingoabend auf dem Programm. Die Zeltlagerdisco geriet wegen des schönen Wetters zur Open-Air-Disco.

Sehndes Feuerwehrnachwuchs stellt sich auf dem Zeltplatz für ein Gruppenfoto aus der Luft auf. Quelle: Stadtfeuerwehr Sehnde

Der Jugendwart der Stadtfeuerwehr und Zeltlagerleiter, Carsten Ude, und sein Stellvertreter Ron Breitenherdt zogen eine positive Bilanz. „Wir sind mit dem Ablauf rundum zufrieden und freuen uns schon auf das nächste Lager im kommenden Jahr“, so Ude.

Von Katja Eggers

Im Herzen von Bolzum entsteht derzeit ein ungewöhnliches Wohnprojekt für Senioren. Am Dienstag, 20. August, öffnet das AWO-Servicehaus für eine Baustellenbesichtigung seine Türen.

14.08.2019

Beim Schützenverein Ilten gehen Kunst und Musik eine spannende Liaison ein. Am Wochenende, 17. und 18. August, gibt es eine Ausstellung von Postkarten mit Iltener Motiven und vier Konzerte. Der Eintritt ist frei.

14.08.2019

Bei einem Unfall an der Straße Bergfeld Süd in Sehnde/Rethmar ist eine 26-jährige Fahrradfahrerin am Dienstagmittag leicht verletzt worden.

14.08.2019