Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Bürger können Fragen an Kultusminister stellen
Region Sehnde Nachrichten Bürger können Fragen an Kultusminister stellen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:05 14.03.2019
Der niedersächsische Kultusminister Grant Hendrik Tonne kommt nach Sehnde. Quelle: Moritz Frankenberg (Archiv)
Sehnde

Für den Bürgermeisterwahlkampf haben sich der SPD-Ortsverein Sehnde und der Kandidat Olaf Kruse hochkarätigen Besuch nach Sehnde eingeladen. Am Mittwoch, 20. März, kommt der niedersächsische Kultusminister und Parteifreund Grant Hendrik Tonne ins Apart Hotel an der Peiner Straße 7. Der öffentliche Abend beginnt um 18 Uhr. „Auf ein Wort“ heißt die Gesprächsreihe, bei der alle interessierten Bürger Gelegenheit haben, Fragen zur Bildungspolitik in Sehnde und Niedersachsen direkt an den Minister und den Bürgermeisterkandidaten zu stellen.

Straßenausbaubeiträge sollen weg

Auftakt für die Reihe war kürzlich in Rethmar, wo sich Kruse den auf Bierdeckeln formulierten Fragen von 60 Zuhörern gestellt und klar positioniert hatte. So sei es sein Ziel, die Straßenausbaubeiträge abzuschaffen, auch wenn er noch kein Rezept zur Finanzierung habe. „Wir wollen das in den Sehnder Dialog aufnehmen und mit Bürgern diskutieren.“ Ein kostenfreier Nahverkehr sei langfristig ein weiteres Ziel, mittelfristig sei eine Kostenbremse für Arbeitnehmer vonnöten, um dessen Attraktivität zu steigern.

Beim Thema Ärzteversorgung habe die Stadt zwar keine Einflussmöglichkeiten, könnte aber vielleicht Starthilfe bei der Ansiedlung einer Praxis etwa mit kostengünstigen Räumlichkeiten leisten. Wie weit das möglich sei, müsse jedoch noch rechtlich geprüft werden. Bei der städtebaulichen Entwicklung wolle man den jährlichen Zuwachs von 100 Neubürgern weiterverfolgen. „Nur so können wir die Einwohnerentwicklung auf die Infrastruktur abstimmen.“ Denn es nütze wenig, Grundstücke an Investoren zu verkaufen und dann viel in neue Schulen oder Kitas investieren zu müssen.

Mehr zur Bürgermeisterwahl lesen Sie auf haz.li/sehndewahl.

Von Oliver Kühn

Am Wochenende können Besucher bei den Kunsttagen Sehnde in der KGS nach originellen Geschenken stöbern und auch den Künstlern bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen.

13.03.2019

Die fortschreitende Sanierung der Hindenburgstraße, der Iltener Ortsdurchfahrt, macht ab Mittwoch eine neue Sperrung in Höhe der Kreuzung Bim Hille/Sülterkamp nötig.

13.03.2019

Weil das vom Baumbestand her wertvolle Lehrter Holz an der B 443 erhalten werden soll, pflanzen dort einige Eigentümer aus Sehnde neue Rotbuchen. Auch im nächsten Jahr planen sie eine Aktion.

13.03.2019