Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Bauarbeiten an der Nordstraße starten mit Verzögerung
Region Sehnde Nachrichten Bauarbeiten an der Nordstraße starten mit Verzögerung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:37 21.03.2019
An der Nordstraße werden eine Linksabbiegespur und eine Verkehrsinsel eingebaut. Quelle: Patricia Oswald-Kipper
Sehnde

Seit Donnerstagmorgen ist die Sehnder Nordstraße zwischen Rathaus und Backhausring eine riesige Baustelle. Die Straße wird für die Eröffnung des angrenzenden Lidl-Marktes vorbereitet. Die Fahrbahn der Nordstraße wurde bereits verbreitert, um Platz für eine Linksabbiegespur und eine Verkehrsinsel zu schaffen. Am Donnerstag wurde unter Vollsperrung der Straße der Belag abgefräst.

An der Nordstraße werden eine Linksabbiegespur und eine Verkehrsinsel eingebaut. Quelle: Patricia Oswald-Kipper

In den nächsten Tagen soll in Höhe des Rathauses die Verkehrsinsel eingebaut werden. Sie soll den Übergang an der viel befahrenen Landesstraße für die künftigen Supermarktkunden erleichtern und vor allem sicherer machen. Ulrich Jahnke und Jörg Engelhard vom städtischen Fachdienst Stadtentwicklung haben sich die Baustelle am Donnerstag angeschaut. „Der Einbau der Verkehrsinsel ist keine große Sache und das Wetter sollte in den nächsten Tagen auch mitspielen“, sagt Jahnke. Dauerhaft müsse das Thermometer mehr als fünf Grad anzeigen, um den Straßenbelag fertigstellen zu können, weiß Engelhard.

Bauarbeiten starten mit Verzögerung

Für die Nordstraße, eine Landessstraße, ist die Stadt eigentlich gar nicht verantwortlich. „Aber die Randbereiche wie Fußwege gehören zu unseren Aufgaben“, erläutert Fachdienstleiter Godehard Kraft. Laut seiner Aussage hat sich der Straßenumbau aufgrund der schlechten Witterungsverhältnisse im Dezember um rund drei Monate verzögert. Die Stadt arbeite bei dem Projekt eng mit Lidl, der Landesbehörde für Straßen und Verkehr und der zuständigen Baufirma zusammen. Die Stadt sei in alle Besprechungen zu dem Projekt intensiv eingebunden. Dabei gehe es vor allem um Themen wie die Gestaltung Baustelle hinsichtlich der Verkehrssicherung. „Wir sind sehr interessiert, dass dort alles reibungslos und gut läuft“, so Kraft. Auch bei der Abnahme sei die Stadt später mit dabei,. Einen Termin gebe es bislang aber noch nicht.

Rund fünf Tage werden die Arbeiten, die nur unter Vollsperrung ausgeführt werden können, an der Nordstraße dauern. Die Polizeistation, die Stadtwerke Sehnde und das Rathaus können aber weiterhin über den nördlichen Abschnitt der Nordstraße und den nördlichen Anschluss des Karl-Backhaus-Ringes angefahren werden. Ab Dienstag, 26. März soll die Nordstraße dann wieder durchgehend befahrbar sein.

Neuer Lidl öffnet im Frühjahr

Die Bauarbeiten für den neuen Lidl-Markt sind unterdessen in vollem Gange.

Die Arbeiten am Lidl-Markt sind im Gange. Quelle: Patricia Oswald-Kipper

Die Supermarktkette plant an der Nordstraße 20 einen Markt mit rund 1350 Quadratmetern Verkaufsfläche und 100 Parkplätzen. Um Platz für den bedeutend größeren Neubau zu schaffen, wurde der alte Markt bereits im Sommer vergangenen Jahres abgerissen. Der Rohbau des neuen Marktes steht mittlerweile schon. Der Neubau sollte eigentlich im Februar eröffnet werden. „Aufgrund der unkalkulierbaren Wetterverhältnisse mussten wir den Zeitplan anpassen. Die Filiale wird voraussichtlich im Mai eröffnen“, erklärt Tobias Mense, Immobilienleiter der Lidl-Regionalgesellschaft Hildesheim.

Die Sehnder Lidl-Filiale soll laut Mense ein sehr modernes Erscheinungsbild erhalten. Das Gebäude werde ein Pultdach sowie eine große Glasfront erhalten. Auch besonders umweltfreundliche Technik werde in der neuen Filiale eingebaut. So wandele beispielsweise ein integrales Anlagensystem die Abwärme der Kühlmöbel in Heizenergie um, „wodurch die Filiale komplett ohne fossile Brennstoffe auskommt“, sagte Mense. Die im Vergleich zur ehemaligen Filiale rund 350 Quadratmeter größere Verkaufsfläche werde hauptsächlich für breitere Gänge und eine ansprechendere Warenpräsentation genutzt.

Von Patricia Oswald-Kipper

Wenn alles klappt wie geplant werden am westlichen Ortsrand von Rethmar ab dem kommenden Jahr viele neue Wohnhäuser entstehen. Der Ortsrat hat dem Entwurf des Bebauungsplans für das Gebiet „Backhausfeld“ nun zugestimmt.

21.03.2019

Die Osterferien können kommen: In den diesjährigen Osterferienpass bieten Sehnder Vereine, Parteien und Verbände insgesamt 27 Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche an. Anmeldungen sind jetzt möglich.

20.03.2019

Die Grundschulen der Stadt Sehnde nehmen in den nächsten Wochen die Anmeldungen für schulpflichtige Kinder entgegen, die im Sommer 2020 eingeschult werden sollen. Hier sind die Termine im Detail.

20.03.2019