Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten 13-Jähriger wird von Transporter angefahren
Region Sehnde Nachrichten 13-Jähriger wird von Transporter angefahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:21 22.03.2019
Symbolbild Quelle: Archiv
Sehnde

Bei einem Unfall auf der Peiner Straße in Sehnde ist am Donnerstag ein 13-jähriger Junge leicht verletzt worden. Er war mit seinem Rad auf der Peiner Straße stadtauswärts unterwegs als er von einem Transporter übersehen und angefahren wurde.

Der 13-Jährige fuhr mit seinem Rad gegen 16 Uhr auf dem eingezeichneten Radweg auf der Peiner Straße. Dabei wurde er von einem weißen Transporter mit blauem Schriftzug zunächst überholt. In Höhe der Mittelstraße wollte der Transporter nach links abbiegen. Dabei kam es zur Kollision mit dem jugendlichen Radfahrer. Einen Sturz konnte der 13-Jährige nur knapp verhindern. Der Fahrer des Transporters kümmerte sich jedoch nicht um den Unfall, sondern setzte seine Fahrt auf der Mittelstraße fort, ohne sich um das Unfallopfer zu kümmern. Der Junge klagte im Anschluss über Schmerzen am Bein und musste ärztlich untersucht werden.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die Hinweise auf den Fahrer geben können. Laut Polizei soll es sich um einen weißen Ford Transit handeln, das Kennzeichen ist unbekannt. Hinweise werden im Kommissariat an der Osterstraße unter der Telefonnummer (0 51 32) 82 70 entgegengenommen. pos

Weitere Meldungen von der Polizei und Feuerwehr aus dem Stadtgebiet Lehrte/Sehnde lesen Sie hier im Polizeiticker. http://www.haz.de/Umland/Lehrte/Polizeiticker-Lehrte

Von Patricia Oswald-Kipper

Fegen, putzen, dekorieren: Auch in diesem Jahr soll es an der Sehnder Mittelstraße wieder einen Frühjahrsputz geben. Termin ist der 26. April. Zudem ist erneut ein Flohmarkt geplant.

21.03.2019

Die Sehnder Nordstraße wird jetzt umgebaut und für die Eröffnung des neuen Lidl-Marktes vorbereitet. Seit Donnerstag ist ein rund 100 Meter langer Abschnitt der Straße gesperrt, weil unter anderem eine Verkehrsinsel errichtet wird.

21.03.2019

Wenn alles klappt wie geplant werden am westlichen Ortsrand von Rethmar ab dem kommenden Jahr viele neue Wohnhäuser entstehen. Der Ortsrat hat dem Entwurf des Bebauungsplans für das Gebiet „Backhausfeld“ nun zugestimmt.

21.03.2019