Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Oldtimer treffen sich auf Hohenfels
Region Sehnde Nachrichten Oldtimer treffen sich auf Hohenfels
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:13 09.08.2018
Sauber polierte vierrädrige Schätzchen en masse gibt es beim 23. Oldtimertag im Hannoverschen Straßenbahn-Museum zu bestaunen. Quelle: Foto: Privat
Wehmingen

Da bekommen Fans alter Autos glänzende Augen: Am Sonntag, 12. August, finden sich zum 23. Oldtimertag im Hannoverschen Straßenbahn-Museums bei Wehmingen zahlreiche chromblitzende Schätzchen ein. Neben historischen Bahnen werden Autos, Motorräder und Motorroller von einst auf dem weitläufigen Gelände an der Hohenfelser Straße zu sehen sein. Wenn das Wetter mitspielt, rechnen die Veranstalter während der Öffnungszeit zwischen 11 und 17 Uhr mit etwa 400 Oldtimer-Fahrzeugen sowie rund 2000 Besuchern.

Musik gibt es auch: Das Üstra-Orchester unter der Leitung von Armin Berlich sorgt für den guten Klang. Die etwa 30-köpfige Formation, die bereits 1928 gegründet wurde, verfügt über ein reichhaltiges und abwechslungsreiches Repertoire. Neben traditionellen Blechbläser-Arrangements beherrscht das Ensemble auch zahlreiche zeitgemäße Swing-Titel im Bigband-Sound. Wer sich die Musik nicht entgehen lassen will, sollte nachmittags den Kaffeegarten aufsuchen.

Für Speisen und Getränke sorgt das Team vom „Café Hohenfels“, das auch Grillspezialitäten anbietet. Die jüngsten Besucher können sich am Fahrsimulator und der Kindereisenbahn, im Spielzimmer und im Sandkasten vergnügen. Bei gutem Wetter wird auch die große Hüpfburg aufgebaut.

Besucher, die ohne eigenen Oldtimer anreisen, zahlen 7,50 Euro Eintritt für das Straßenbahnmuseum. Für Kinder beträgt der Eintritt 4 Euro. Die Familienkarte kostet 20 Euro, der ermäßigte Eintritt beträgt 6,50 Euro. Wer mit seinem historischen Fahrzeug anreist, erhält für sich und eine Begleitperson an diesem Tag freien Eintritt. Für die Oldtimer öffnen die Tore bereits gegen 10 Uhr.

Mehr Informationen zum Hannoverschen Straßenbahn-Museum gibt es auch im Internet unter www.tram-museum.de.

Von Sandra Köhler

Der Seniorenbeirat der Stadt hat gemeinsam mit dem Sozialverband 200 sogenannte Notfalldosen angeschafft. Am Freitag, 10. August, werden die ersten davon auf dem Marktplatz verteilt.

09.08.2018

Neues Schuljahr, neue Chefin: Sandra Heidrich ist die neue Leiterin der KGS. Die 45-Jährige hatte Sehndes größte Schule nach dem Weggang von Carsten Milde bereits acht Monate kommissarisch geleitet.

12.08.2018

Das Assewasser kommt. Die Stadt klagt nicht gegen die vom Landesbergbauamt genehmigte Einleitung in das ehemalige Werk Bergmannsegen-Hugo. Eine privatrechtlichen Vereinbarung soll aber die Überwachung regeln.

11.08.2018