Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Einbrecher in Sehnde erbeuten Elektrogeräte
Region Sehnde Nachrichten Einbrecher in Sehnde erbeuten Elektrogeräte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:35 28.06.2018
Schon wieder ist es in Sehnde zu einem Einbruch mit einem Gullydeckel gekommen. Quelle: Symbolfoto
Anzeige
Sehnde

Erneut ist es in Sehnde zu einem Einbruch in ein Geschäft gekommen, bei dem ein Gullydeckel als Wurfgeschoss genutzt wurde. Diesmal war ein Elektrofachgeschäft an der Peiner Straße betroffen. Mit dem schweren Deckel haben Unbekannte das Schaufenster eingeworfen und anschließend aus dem Laden mehrere Kaffeevollautomaten sowie Staubsauger mit Zubehör gestohlen. Den Schaden schätzt das Polizeikommissariat Lehrte auf mehrere Tausend Euro. Die Tat muss sich zwischen Dienstagabend, 18 Uhr, und Mittwochmorgen, 6 Uhr, abgespielt haben.

Auffällig dabei: Bereits in der Nacht zum 23. Juni war dasselbe Elektrofachgeschäft von der gleichen Vorgehensweise betroffen. Damals scheiterten die Einbrecher allerdings beim Versuch. Die Eingangstür war zwar stark beschädigt worden, aber nicht zerborsten. Doch allein der Schaden war mit rund 1000 Euro enorm. Den Gullydeckel hatte der Unbekannte – wie auch im jüngsten Fall – unweit des Geschäfts aus seiner Verankerung gehoben.

Anzeige

In den vergangenen Wochen war es im Sehnder Stadtgebiet mehrfach zu Einbruchsversuchen oder Einbrüchen gekommen, bei denen Gullyabdeckungen als Wurfgeschoss missbraucht wurden. Betroffen waren etwa ein Supermarkt im Einkaufszentrum am Park in Ilten, das Fachgeschäft Strohdach im Borsigring in der Kernstadt und der BHS-Baumarkt, der ebenfalls an der Peiner Straße liegt. Dabei waren unter anderem hochwertige Elektrowerkzeuge im Wert von mehreren Tausend Euro gestohlen worden.

Hinweise von Zeugen nimmt das Kommissariat in Lehrte unter Telefon (0 51 32) 82 70 entgegen.

Von Oliver Kühn