Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten So schön war der Obentrautmarkt in der Innenstadt
Region Seelze Nachrichten So schön war der Obentrautmarkt in der Innenstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 26.09.2018
Beim Obentrautmarkt verwandelt sich die Innenstadt in eine bunte Flaniermeile mit Jahrmarktatmosphäre. Quelle: Sandra Remmer
Seelze

„Aus unserer Sicht war es ein sehr gutes Fest. Die Mühe hat sich gelohnt. Und wir lassen uns doch von dem bisschen Regen nicht unterkriegen.“ So fasste Frank Schaper, Sprecher der Gemeinschaft für Handel und Gewerbe in Seelze (HGS) den Verlauf des zweitägigen Obentrautmarktes zusammen. Die HGS ist Veranstalter des jährlichen Festes in der Seelzer Innenstadt. „Dem Publikum etwas zu bieten ist uns gelungen.“ Auch wenn der Besucheransturm am Sonntag aufgrund des Dauerregens geringer ausfiel als am Sonnabend – Seelzes Innenstadt war gut besucht. Seelzer und Besucher aus dem Umland hielten dem Obentrautmarkt die Treue. „Ich denke, wenn man sich ordentlich anzieht, dann geht das auch. Alle haben sich solche Mühe gegeben“, sagt Karin Dietrich aus Garbsen. Ausgerüstet mit Gummistiefeln, Schirm und Regenmantel ist sie am Sonntag gemeinsam mit ihrem Mann Uwe nach Seelze gekommen, um über den Obentrautmarkt zu schlendern. Zwar blieben sie nicht so lange wie in den vorigen Jahren in Seelze, trotzdem ist Dietrich voll des Lobes: „Ob Gartenartikel oder Dekoratives, hier gibt es immer viel Schönes zu sehen. Wir kommen eigentlich jedes Jahr hierher“.

„Vorbereitungen haben sich gelohnt“

 Dazu gehört auch ein Besuch im Kaffeegarten des Seelzer Brotkorbs, wo sich beide noch mit Kuchen für Zuhause eindecken. Rund 25 gespendete Kuchen und Torten konnten die ehrenamtlichen Mitarbeiter auf dem Buffet im Garten des Fotostudios Kurth auftischen, selbstgemachte Marmelade diente außerdem dazu, die Kasse des Vereins ein wenig aufzustocken. Auch Seelzes Ortsbürgermeister Alfred Blume (SPD) ist am Sonntagnachmittag zufrieden. „Die Vorbereitungen haben sich gelohnt, es ist gut gelaufen, trotz des Regenwetters.“

Rappelvoll präsentiert sich die Innenstadt am weitgehend trockenen Sonnabendnachmittag. Kinder warten geduldig an Karussells und Bungee-Trampolinen, bevor sie an der Reihe sind. „Ich finde das Bungeespringen am Besten“, sagt die neunjährige Jule, die mit ihrer Mutter Monique Grüttner zum Markt gekommen ist. „Es gefällt mir ganz gut, es ist ähnlich wie letztes Jahr“, findet Grüttner. Seitdem die Familie vor rund drei Jahren in die Obentrautstadt gezogen ist, gehört ein Besuch auf dem gleichnamigen Markt für sie dazu. Auch Hannelore Symshäuser gehört zu denen, die den Markt regelmäßig besuchen. „Es ist schade, dass der Flohmarkt an der Schillerstraße nicht mehr da ist“, sagt sie. Auch allgemein habe sie den Eindruck, dass es weniger Angebote gäbe als in den vergangenen Jahren..

Vor dem Alten Krug nutzen der Schulelternrat, der Schulstadtelternrat und der Verein Yafes Kinderkrebshilfe, um sich den Seelzern vorzustellen. „Am Sonnabend war die Resonanz gut“, sagt Robert Zimmermann-Pook vom Stadtelternrat, der sich in Seelze um die Belange von Eltern einsetzt, deren Kind eine Kindertagesstätte besucht. „Und wer heute wegen des Wetters mit schlechter Laune kommt, dem versüßen wir sie mit unserer Zuckerwatte.“

Ganz friedlich blieb es beim Obentrautmarkt allerdings nicht: Am Sonnabend hatte ein Betrunkener zwei Polizisten angegriffen und verletzt.

Von Sandra Remmer

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Rund 1,4 Promille im Blut hatte ein 49-jähriger Seelzer, der am Sonnabend gegen 23 Uhr zwei Polizeibeamte auf dem Obentrautmarkt angegriffen hat.

23.09.2018

Unbekannte haben einer Kundin im Laden von Zimmermann in Seelze ihre Geldbörse aus der Handtasche gestohlen. Laut Polizei befanden sich darin persönliche Dokumente und Bargeld in unbekannter Höhe.

23.09.2018

Unbekannte sind in der Zeit zwischen Donnerstag und Sonntag in einer Gartenlaube in Gümmer eingebrochen. Polizeiangaben zufolge nahmen sie ein Stromaggregat mit. Die Polizei bittet um Hinweise.

23.09.2018