Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Autofahrer ist mit 131 Stundenkilometern in einer Tempo-70-Zone unterwegs
Region Seelze Nachrichten

Seelze: Polizei stoppt Raser in Harenberg auf der B441

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:38 30.08.2020
Die Polizei Seelze hat am Sonnabend unweit der Kleingartenkolonie Harenberger Holz kontrolliert. Quelle: Florian Gaertner/imago images (Symbolbild)
Anzeige
Harenberg

Weil sich die Besitzer von Kleingärten in der Kolonie Harenberger Holz von Rasern belästigt fühlen, hat die Polizei Seelze am Sonnabend dort eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Acht Verstöße stellten die Beamten allein in 45 Minuten fest.

Mit 131 Kilometern pro Stunde war ein 53-jähriger Hannoveraner Negativrekordhalter – in einer Tempo-70-Zone. Der VW-Fahrer muss sich nun auf ein zweimonatiges Fahrverbot einstellen. Außerdem erwarten ihn ein Bußgeld in Höhe von 440 Euro sowie zwei Punkte in der Verkehrssünderkartei in Flensburg. Auch ein 21-jähriger Hannoveraner, der mit 116 Kilometern pro Stunde geblitzt wurde, muss sich auf ein Fahrverbot einstellen.

Angaben der Kleingartenbesitzer zufolge ist ein gefahrloses Ausfahren von den Parkplätzen vor der Kolonie nur möglich, wenn Autofahrer auf der Bundesstraße die vorgesehene Geschwindigkeit von 70 Stundenkilometern einhalten.

Weitere Polizeimeldungen aus Seelze lesen Sie hier

Von Sandra Remmer