Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Seelze: Oldtimerfreunde finden zusammen
Region Seelze Nachrichten Seelze: Oldtimerfreunde finden zusammen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:51 25.01.2019
Noch stehen die Fahrzeuge in der Garage und warten auf den warmen Frühling.
Noch stehen die Fahrzeuge in der Garage und warten auf den warmen Frühling. Quelle: Heike Baake
Anzeige
Seelze

Die eu gegründete „Interessengemeinschaft Oldtimerfreunde Seelze“ will Liebhabern von alten Maschinen die Möglichkeit des Austauschs und der gemeinsamen Unternehmungen bieten

„Hier kommen nicht nur Besitzer von Treckern zusammen, es sind auch Motorräder und ein Trabant dabei“, erzählt Helmut Gasterich. Gemeinsam mit Franz Zielinksi hat er die Interessengemeinschaft ins Leben gerufen. Beide gehörten viele Jahre dem Verein Historische Maschinen Seelze an – Gasterich als erster und Zielinski als dritter Vorsitzender. „Es gab dort Entscheidungen, die nicht mit uns abgesprochen waren und die wir nicht tragen konnten“, erklärte Gasterich seine Entscheidung, den Verein zu verlassen. Seit Ende Dezember sind die beiden Fahrzeug-Liebhaber dort offiziell keine Vereinsmitglieder mehr. Da sie jedoch ihr liebstes Hobby nicht aufgeben wollten, entschlossen sie sich, eine Interessengemeinschaft zu gründen. „Es ist schade, ich war der Ideengeber des Vereins und es tut mir leid“, sagte Gasterich enttäuscht. Neben ihm und Zielinski hätten weitere acht Personen den Verein verlassen und sich der neu gegründeten Interessengemeinschaft angeschlossen, teilte er mit.

Mitte Januar gab es das erste Treffen in Gasterichs Keller. Dort wurden Ziele und Unternehmungen für das Jahr besprochen. Geplant sind viele Unternehmungen, wo dann die Motorräder, Traktoren, Autos und ein Unimog auf gemeinsame Fahrten gehen: zum Frühstück ins Grüne oder zum Steinhuder Meer zum Fischbrötchen essen. Nicht immer seien die Ausflüge geplant, erzählte Gasterich, gerne würde man auch etwas spontan übernehmen. Auch die Besuche der Oldtimer- und Treckertreffen stehen in diesem Jahr auf dem Programm. Anfang Februar fahren die Teilnehmer der Interessengemeinschaft gemeinsam nach Bremen, allerdings mit dem Zug. Dort besuchen sie die „Bremen Classic Motorshow“. „Dort gibt es einen umfangreichen Teilemarkt und wir stöbern nach Ersatzteilen“, verriet Gasterich. Zu dieser Reise werden auch die Ehefrauen mitgenommen und während sich ihre Ehemänner auf der Motorshow vergnügen, besuchen sie die Bremer Innenstadt.

Neben den zahlreichen Ausflügen steht auch der ständige Austausch im Vordergrund. „Das Miteinander, die Geselligkeit und das Fachsimpeln gehören dazu“, erklärte Gasterich. Das geht auch im Winter, wenn die Maschinen in Scheunen und Garagen ihren Winterschlaf halten. Allerdings, so sagte Zielinski, kribbele es so langsam und er freue sich aufs Frühjahr, wenn er endlich mit seinem polnischen Trecker Ursus losfahren könne. Begleitet wird er dann unter anderem von einer 44 Jahre alten BMW und einem VW Golf Country. Neben allen Aktivitäten, die ihm sein Hobby vor Ort bietet, hat Gasterich sich für das neue Jahr etwas ganz Besonderes vorgenommen: Er nimmt seinen Trecker im Sommer mit nach Österreich. Dort hat er sich für die Teilnahme an der Großglockner-Zellersee-Oldtimer-Traktor-WM beworben. Der Trecker, der sonst eher das norddeutsche Flachland gewohnt ist, muss dann die Hochalpenstraße meistern. Zurück in Seelze wird er dann anschließend wieder gehegt, gepflegt und auf Hochglanz poliert.

Wer sich für die Interessengemeinschaft Oldtimer interessiert, kann sich unter Telefon (05137) 6934 an Helmut Gasterich wenden.

Von Heike Baake