Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Ampelanlage fällt nach Unfall aus
Region Seelze Nachrichten

Seelze: Ampelanlage fällt nach Unfall aus - Verursacher flüchtet

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:09 19.11.2020
Die Polizei Seelze ermittelt nach zwei Unfallfluchten. Quelle: Stefanie France
Anzeige
Seelze

Ein unbekannter Autofahrer ist vermutlich in der Nacht zum Mittwoch von der Straße abgekommen und gegen einen Ampelmast an der Kreuzung Garbsener Landstraße/Wunstorfer Straße geprallt. Wie die Polizei berichtet, wurde dabei der Mast beschädigt, und die Ampelanlage fiel aus. Der Fahrer entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Die genaue Zeit des Unfalls ist noch nicht bekannt. Auch die Höhe des Schadens steht noch nicht fest. Die Polizei Seelze nahm am Mittwoch gegen 5.15 Uhr die Unfallflucht zum Nachteil der Straßenmeisterein Wennigsen auf und regelte in den frühen Morgenstunden den Verkehr auf der Kreuzung von Hand. Dabei wurde sie von Beamten der Polizeiinspektion Garbsen unterstützt.

Unbekannter beschädigt parkenden Skoda

Die Polizei ermittelt zudem wegen einer weiteren Unfallflucht. Zwischen Dienstag, 21.30 Uhr, und Mittwoch, 11.50 Uhr, beschädigte ein Unbekannter an der Lindenstraße 24 einen Skoda. Die Ermittler nehmen an, dass der Verursacher beim Ausparken den ordnungsgemäß am Fahrbahnrand stehenden Skoda touchiert hat. Anschließend flüchtete der Fahrer unerkannt vom Unfallort, ohne sich um die Regulierung des Schadens von etwa 1500 Euro am linken Frontbereich zu kümmern.

Anzeige

In beiden Fällen hoffen die Ermittler auf Zeugen, die Angaben zu den Unfällen sowie den Verursachern machen können. Hinweise nimmt die Polizei Seelze unter der Telefon (0 51 37) 82 71 15 entgegen.

Von Thomas Tschörner